Historie & Festung  /  Stadtgeschichte

Stadtgeschichte

Die nachfolgenden Rubriken enthalten kurze Angaben über die wichtigsten geschichtlichen Daten, Personen und Entwicklungen der Stadt Saarlouis. Interessante Details finden sich in den Daueraustellungen des Städtischen Museums oder in den über die Stadtgeschichte insgesamt oder einzelne Epochen recht zahlreich erschienen Bücher und Schriften.

Garnisionsstadt Saarlouis

Als Grenzfestung 1680 auf Geheiß Ludwig XIV. errichtet, blickt Saarlouis auf eine lange Tradition als Militär- und Garnisonsstadt zurück. Auch als Saarlouis seine strategische Bedeutung als Grenzfestung längst verloren hatte, blieb die Stadt Garnisonsstandort. » weiterlesen

Stadtwappen

Ludwig XIV., Gründer der Stadt Saarlouis, verlieh dieser 1683 ein Wappen. Das Stadtwappen zeigt in Silber eine (vom Betrachter aus) rechts aufgehende, durch Wolken strahlende goldene Sonne, darüber in blauem Schildhaupt drei goldene bourbonische Lilien. » weiterlesen

Stolpersteine als Zeichen des Erinnerns

Zwölf Stolpersteine erinnern in Saarlouis an die Opfer der NS-Verbrechen. Sie sind Teil eines Kunstprojektes des Kölner Künstlers Gunter Demning, der damit deutschlandweit und in Teilen Europas einen einzigartigen Beitrag zum Gedenken an die Vertreibung und Vernichtung von Juden und anderen politisch Verfolgten des NS-Regimes leistet. Die handgefertigten Messingplatten haben eine Größe von zehn Zentimetern und werden in Beton eingelassen. Üblicherweise sind sie mit dem Namen, Geburtsjahr und Sterbedatum eines Opfers versehen und in Gehwegen vor deren ehemaligen Wohnsitzen verlegt. » weiterlesen