Städtepartnerschaften  /  Saint Nazaire  /  Touristische Sehenswürdigkeiten

Touristische Sehenswürdigkeiten

Um den ehemaligen U-Bootstützpunkt:

  • ESCAL’Atlantic: Die Besucher werden Passagiere, die an Bord gehen, um die Saga der Überseedampfer zu erleben. Auf 3 Ebenen und 3.500 m² Ausstellungsfläche ist das Innere dieser legendären Schiffe nachgebaut.
  • U-Boot Espadon, das einzige flottgemachte U-Boot, das in Frankreich Besuchern zugänglich ist.
  • Ecomusée – ein Heimatmuseum. Umgeben von interessanten Modellnachbauten und Film- und Tondokumenten begibt sich der Besucher hier auf eine Reise durch die Geschichte der Stadt, ihres Hafens, ihrer Industrie.
  • Werft Chantiers de l’Atlantique – geführte Besichtigungen – Von einer Aussichtsgalerie innerhalb der Werft aus können die Besucher die Etappen  des Baus der Riesenschiffe direkt miterleben und den Kommentar über Kopfhörer mitverfolgen.
  • Luftfahrtunternehmen Airbus – geführte Besichtigungen – Die Luftfahrtindustrie ist seit 1922 in Saint-Nazaire vertreten. Seit 1970, dem Jahre der Gründung der Aérospatiale, werden hier Airbusse gebaut.
  • Der Hafen bei Nacht  –  die „Nacht der Docks“, ein Werk des Künstlers Yann Kersalé, das die gesamte Hafenanlage zu einer einzigen Lichterlandschaft macht.

Weitere Sehenswürdigkeiten:

  • Die Brücke von Saint-Nazaire
    Die 1975 fertiggestellte Brücke überspannt die Loiremündung und ist eine der längsten Hängebrücken Frankreichs; Gesamtlänge 3.56 km, 61 m Höhe über dem Strom.
  • Der „Dampfer“ in der Avenue de la République.
    Dieses Geschäftszentrum aus Glas und Stahl, in der Form einem Dampfer nachempfunden, wurde Ende der achtziger Jahre gebaut.
  • Das Hügelgrab von Dissignac – eine der schönsten jungsteinzeitlichen Grabstelle Frankreichs, wurde etwa 5.500 vor Christus errichtet.
  • Der Dolmen – die Stelle, an der der Dolmen um 4.000 vor Christus errichtet wurde, lag damals am Ufer de Loiremündung.
  • Eine wunderschöne Küste mit 20 Stränden, Felsbuchten, Steilklippen, Küstenpfad etc.