Historie & Festung  /  Stadtgeschichte  /  Stadtwappen

Stadtwappen

Ludwig XIV., Gründer der Stadt Saarlouis, verlieh dieser 1683 ein Wappen. Das Stadtwappen zeigt in Silber eine (vom Betrachter aus) rechts aufgehende, durch Wolken strahlende goldene Sonne, darüber in blauem Schildhaupt drei goldene bourbonische Lilien; umgeben ist das Wappen von einem Lorbeerkranz in natürlichen Farben mit Beerchen, von blauer Schleife zusammengehalten. Über dem Schild schwebt ein rotes Band mit dem Spruch in goldenen Lettern:

 

"dissipat atque fovet",

 

 

zu deutsch: (die Sonne) zerstreut (die Wolken) und erwärmt (die Erde).

 

Dies ist so zu deuten, dass kraft der Macht und Weisheit des Königs (Sonne) die Untertanen von Sorgen (Wolken) befreit werden und zu Wohlstand gelangen.

 

Das ganze Wappen wird überragt von einer goldenen Mauerkrone, die von einem goldenen Lorbeerkranz mit blauen Schleifen an den Enden überhöht ist. Ein Wappen von großer Schönheit!