Historie & Festung  /  Stadtrundgang  /  Amtsgericht

Amtsgericht

Das Amtsgerichtgebäude wurde auf dem Gelände des ehemaligen Ravelin 2 errichtet. Die Einweihung erfolgte 1907. Schon damals war im rückwärtigen Teil ein Gefängnistrakt ausgewiesen. Die Fassade ist größtenteils mit neugotischen Stilelementen gestaltet. Auffallend im Innern sind die breiten Treppenaufgänge und die großräumigen, mit Holz verkleideten Flure, die als Warteräume ausgestattet waren. Noch heute ist das Gebäude Sitz des Amtsgerichtes.