Historie & Festung  /  Stadtrundgang  /  Haus Koch

Haus Koch

Das Barockgebäude ist eines der ältesten noch erhaltenen Saarlouiser Bürgerhäuser. Das Gebäude wurde 1737 von dem Magazinverwalter Georg Theodor Lasalle errichtet. Von 1877 bis 1894 diente es als Landratsamt, wurde dann für 10 Jahre von der Kreissparkasse genutzt und beherbergte schließlich von 1904 bis 1945 das „Möbelhaus Koch“, von dem es heute noch den Namen trägt. 1949 ging das historische Haus in den Besitz der Kreisstadt Saarlouis über. Bei der in den Jahren 92 bis 94 durchgeführten Sanierung blieben die wichtigen historischen Bauelemente erhalten, insbesondere die Fassade mit den Fensterschlussmasken des 1703 in Saarlouis geborenen Bildhauers Ferdinand Ganal.