Historie & Festung  /  Stadtrundgang  /  Laboratorium

Laboratorium

Das Laboratorium war das erste von den Preußen in Saarlouis errichtete Gebäude. Es wurde als Lager für Schießpulver und zum Befüllen von Granaten 1821 im nordöstlichen Teil des Festungssternes zwischen den Bastionen „Sarre“ und „Dames“ auf dem Ravelin 1 errichtet. Lange Zeit befand sich das Gebäude in Privatbesitz. Um es vor dem Zerfall zu retten, wurde es schließlich von der Stadt zurück erworben und 1987 restauriert. Wo früher Schwarzpulver aus Salpeter, Schwefel und Kohle hergestellt und gelagert wurden, ist heute das „Institut für aktuelle Kunst im Saarland“ beheimatet. Hier werden Daten und Informationen über Kunst im Saarland und saarländische Künstler gesammelt und archiviert. Die Einrichtung ist auch der Öffentlichkeit zugänglich.