Historie & Festung  /  Stadtrundgang  /  Rathaus

Rathaus

Das Rathaus der Stadt Saarlouis ist ein mit einem klassischen Fensterachsensystem gegliedertes Gebäude, das an die städtebaulichen Rahmenbedingungen des Großen Marktes anlehnt. Es wurde in den Jahren zwischen 1951 und 1954 nach Plänen des damaligen Leiters des Bauamtes der Stadt Saarlouis, Oberbaurat Focht, errichtet.

 

Das Gebäude verkörpert ein positives Beispiel der Architektur der 50er Jahre. Der 27 Meter hohe Rathausturm ist ein besonderes architektonisches Merkmal. Er gilt inzwischen als Wahrzeichen der Stadt Saarlouis. Eine weitere Besonderheit ist das dort befindliche Glockenspiel, welches 4-mal täglich eine der Jahreszeit angepasste Melodie ertönen lässt. Ein Steinschnitt-Zyklus an der Frontseite des Rathauses, gestaltet vom einheimischen Bildhauer Nikolas Simon (1897-1970), führt durch die wechselvolle Geschichte der Stadt.


Das alte Rathaus stand an der Stelle, an der sich heute die Buchhandlung „Bock u. Seip“ befindet. Wie ein Großteil der Stadt wurde es im 2. Weltkrieg zerstört.