Historie & Festung  /  Stadtrundgang  /  Vauban-Insel

Vauban-Insel

Folgt man dem Wegenetz erreicht man über eine Fußgängerbrücke die „Vauban-Insel“, früher auch „der Halwe Mond“ genannt. Diese Anlage wurde 1698 als „Contregarde de l écluse“ ebenfalls zum Schutz der Schleusenbrücke errichtet. Die Preußen nannten das Werk 1821 „Contregarde Vauban“ nach dem Erbauer der Festung Saarlouis. Auf der „Contregarde Vauban“ stehen die Standbilder des Marschall Ney (von Jean Lambert-Rucki) und des Soldaten Lacroix (von Victor Fontaine). Sie wurden 1946 bzw. 1973 errichtet.