Veranstaltungen  /  Info

"Kindern eine Stimme geben!" - Aktionswochen zum Weltkindertag

20.09.2017  -  01.10.2017


Anlässlich des Weltkindertages am 20. September hat die Kreisstadt Saarlouis zusammen mit engagierten Kooperationspartnern ein vielfältiges Aktionsprogramm für die Zeit vom 20.09. bis zum 01.10.2017 erstellt. Mit dabei sind federführend die Abteilung Familie und Soziales mit der Kinderbeauftragten, Saarlouiser Vereine, Verbände, Institutionen und Interessensgruppen sowie das „Lokale Bündnis für Familie Saarlouis“.



Alle Organisatoren haben sich für die Ausrichtung von Projektwochen und Aktionsangeboten mit Nachhaltigkeit entschieden, die weiter in der Kommune und Gesellschaft wirken sollen als eine kleine Einzelveranstaltung. Sie alle wollen dazu beitragen, dass Deutschland ein kinderfreundlicheres Land wird, indem sie gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen für deren Rechte eintreten. Das Motto des Weltkindertages 2017 ist „Kindern eine Stimme geben!“. Erklärtes Ziel aller Aktiven, des Deutschen Kinderhilfswerks und UNICEF Deutschland ist es, unter diesem Motto die Interessen, Rechte und Bedürfnisse von Kindern in das Zentrum von Politik und Gesellschaft zu stellen. Die Veranstalter wollen mit den Angeboten viele Eltern und ihre Kinder zur aktiven Teilnahme motivieren und Denkanstöße für Erwachsene und Kinder bieten. Durch den Weltkindertag wird jährlich darauf aufmerksam gemacht, dass für alle Kinder gleichermaßen in Deutschland gesorgt werden muss. Alle Mädchen und Jungen haben die gleichen international verbrieften Rechte. Die UN-Kinderrechtskonvention von 1989 garantiert allen Kindern das Recht auf Überleben, persönliche Entwicklung, Schutz vor Ausbeutung und Gewalt sowie das Recht auf Beteiligung – unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Hautfarbe oder Religion. Deutschland hat die Kinderrechtskonvention 1992 ratifiziert und sich verpflichtet, diese umzusetzen.


Das Weltkindertagsprogramm bietet in diesen 14 Projekttagen 22 hochkarätige Angebote für Kinder und Familien an. Das Programm ist sehr vielfältig und abwechslungsreich und wird weit über die Saarlouiser Stadtgrenzen hinaus wirken. Die Projektwochen starten mit einem Präventionstheater 3D für Schüler ab Klasse 3 bis 7, zu dem die Saarlouiser Schulen kostenfrei ins Kinder-, Jugend- und Familienhaus eingeladen sind (20.09. vormittags zwei Schulvorstellungen). Es geht um Fluchtwege, nach dem eindrucksvollen Theaterstück wird mit den anwesenden Schülern diskutiert, wenn geflüchtete Kinder und Jugendliche selbst zu Wort kommen und ihre Erlebnisse schildern können. Die Ausstellung „What is Love oder Liebe, Gefühle und all das Zeugs“ wird am Weltkindertag offiziell eröffnet und zeigt die kreativen Ergebnisse von verschiedenen Workshops, die bei der AWO- Zentrum für Beratung, in der Freien Kunstschule, im Schülertreff, einer Mädchengruppe und im Kinder-, Jugend- und Familienhaus von vielen Schülern gemeinsam mit Künstlern durchgeführt wurden (20.09.). Zu sehen sind Fotografien, Collagen, Aquarelle, Objekte, Comics und Graffiti. Alle teilnehmenden Künstler und Workshopleiter sind selbstverständlich auch anwesend. Am Gymnasium am Stadtgarten heißt es „Kinderträume in Liedern“. Dort gibt ein Chorprojekt am Vor- und Nachmittag singbegeisterten Kindern die Möglichkeit, ihre Stimme zu erheben und auf sich aufmerksam zu machen. Interessierte Schulen mit Schulchören oder Kleingruppen, aber auch Einzelpersonen können aktiv mitsingen und sich beim Unterstufenleiter Ute Heupel-Löw anmelden (21.09.). Eine musikalische Demonstration für mehr Kinderrechte werden drei Klassen der Vogelsangschule mit dem Trommler Peter Bruna und der Chorleitung Margarete Zöllner durchführen. Die 60 Schüler ziehen ab 11 Uhr vom Großen Markt durch die Französische Straße bis zum Kleinen Markt. Auf dem Weg wird lautstark durch Gesang, Tanz und Percussion für die Rechte der Kinder demonstriert (22.09.). In der Stadtbibliothek gibt es vom 20. bis 29.09. eine Medienausstellung zu den Kinderrechten während den regulären Öffnungszeiten.
Ein Kinderaktionstag mit dem Titel „Kinder sind unsere Zukunft“ führt in s`kaufhaus (21.09.) und macht auf die wachsende Kinderarmut aufmerksam. Bei einem bunten Herbstfest für Klein und Groß werden sicher alle viel Spaß in der Familienbildungsstätte haben (22.09.). Zum Schnuppern lädt auch das interkulturelle Theaterprojekt von der AWO, der Kinderbeauftragten und der Aktion Mensch Kinder ab 8 Jahren ein. Abwechslungsreich in neue Rollen schlüpfen können alle mit der Schauspielerin Christine Münster-Domke. Das Projekt findet seit April wöchentlich statt und sucht noch neue Mitspieler (22.09.). Vormerken sollten sich schon mal alle Kinder und Familien Samstag, den 23. September. An diesem Tag gibt es von 14:00 bis 18:00 Uhr im Kinder-, Jugend- und Familienhaus eine kunterbuntes Kinder- und Familienfest mit vielen attraktiven Angeboten. Voller Engagement dabei sind das Team des Kinder-, Jugend- und Familienhauses, Kinderschutzbund, Lokales Bündnis für Familie, der Offene Mitmachzirkus, UNICEF, SKC de Boules, s‘kaufhaus, Rodena, Familienbildungsstätte, das Zentrum für Bewegtes Lernen, Freie Kunstschule, Ideenräume Creativ Atelier und die Kids des Schülertreffs.
Kreativität als Motor, um Kinder stark zu machen und ihnen eine Stimme zu geben, ist bei vielen Projekten sehr wichtig und wird angeboten von der Alleinerziehenden-Gruppe der Caritas (20.09.), Ideen Räume Creativ Atelier (24.09.), im Caritas Sozialbüro (21.09.), im Internetcafé (20./25 und 26.09.) und auf der Kinder-, und Jugendfarm (23. und 30.09.).Um das Thema Kinderrechte geht es mit den Schoolworkern der weiterführenden Schulen und ihrem Aktionsparcours an der Gemeinschaftsschule Nalbach ab Klassenstufe 7 (26.09.). Während des gesamten Schulvormittages geht es für alle Klassen der Schule darum, sich mit allen Rechten für Kinder zu befassen. „Ich..Du..Wir“ heißt es beim Zentrum für Bewegtes Lernen und fordert zum Tanzen und Bewegen auf (26.09.). Die Familienbildungsstätte lädt zur kostenlosen Schnupperstunden in den Musikgarten für Babys ein (29.09.). „Kindern Zeit schenken“ heißt es beim Deutschen Kinderschutzbund mit dem Projekt UFER (29.09.). Ebenfalls an diesem Tag gibt es zum Weltkindertag eine besondere kleine Überraschung für die Kids beim 14-tägigen Treffen unter dem Motto „Wir sind einS(aarlouis)“ für alle Kinder. Beide Veranstaltungen laufen im Kinder-, Jugend- und Familienhaus und wer schlau ist, nutzt die gesamte Veranstaltungszeit von 14 bis 19 Uhr für sich und seine Familie.


Der bunte Infoflyer zum Weltkindertag wird in Kindergärten, Schulen und Einrichtungen ausgelegt. Er ist auch an der Information des Rathauses und im Kinder-, Jugend- und Familienhaus, Lisdorfer Str. 16a, zu erhalten. Nähere Informationen zu allen Angeboten gibt’s bei der Kinderbeauftragten Corinna Bast unter Tel. 443-600 oder unter www.saarlouis.de.

 

 

 

» Flyer