Veranstaltungen  /  Info

Vortragsreihe Kunstgeschichte

24.04.2018 / 15:00 Uhr


„Kunst und Landschaft“ mit Bernhard Wehlen in Kooperation mit der vhs Saarlouis



Die Landschaft war für viele Maler ein wichtiges Thema, so auch für die Schwestern Laz(s)ard, aber auch Künstler der Gegenwart befassen sich wieder damit. Die Geschichte der künstlerischen Beschäftigung mit der uns umgebenden Natur sowie der von uns gestalteten Natur ist Thema dieses Kurses.

 

Gartengestaltung beginnt bei den Hochkulturen des Alten Orients in Ägypten und Mesopotamien, dort finden sich auch die ersten Darstellungen von Gärten. Die Paradieserzählung des Alten Testaments mag auf solche Gärten anspielen, in denen gezähmte Raubtiere gehalten wurden.

Gartenkunst stellt eine bedeutende Kunstform in Renaissance und Barock dar, die englischen Landschaftsgärten ersetzen geometrische Ordnung durch Harmonie, die den Landschaftsgemälden eines Claude Lorrain nachempfunden wurden. Landschaftsmalerei, zunächst eine Spezialität der niederländischen Künstler, steigt im 17. Jahrhundert zu einer eigenen Gattung auf, deren Entwicklung wir verfolgen.

Was passiert in der Moderne mit der Landschaft?

Welche Rolle spielen darin Land Art, Skulpturenstraßen oder Menschenlandschaften?

 

Dienstag, 20. März, 15 Uhr: Ludwig Galerie Saarlouis
Einführung ins Thema und Landschaft bei den Schwestern Laz(s)ard

 

Dienstag, 17. April, 15 Uhr: vhs
Landschaft in Antike, Mittelalter und Frührenaissance

 

Dienstag, 24. April, 15 Uhr: vhs
Landschaftsmalerei 15. – 19. Jahrhundert

 

Dienstag, 8. Mai, 15 Uhr: Ludwig Galerie Saarlouis
Gartenkunst von der Renaissance bis heute

 

Dienstag, 15. Mai, 15 Uhr: Ludwig Galerie Saarlouis
Landschaft in der Kunst der Moderne und der Gegenwart

 

Teilnahmegebühr für die gesamte Vortragsreihe: 40 € (ermäßigt 32 €), Einzelvorträge: 10 €

 

Anmeldung erforderlich: vhs saarlouis, Tel.: 06831/69890-30