Aktuelles  /  Info

85.000 für Hochwasserschutz in Saarlouis

13.12.2019

Von: Sophia Bonnaire


In der Kreisstadt Saarlouis sollen künftig Maßnahmen zur Optimierung des vorhandenen Hochwasserschutzes durchgeführt werden.



Dieter Mathis Amtsleiter des Amtes für Tiefbauwesen und Vermessung, BGO Günther Melchior, Minister Reinhold Jost und Michael Hoffmann Abteilungsleiter Abwasser. (Foto: Sascha Schmidt)

Immer öfter sehen sich die Menschen Hochwasserereignissen ausgesetzt die insbesondere durch langanhaltende Niederschläge ausgelöst werden. Die Menge der Niederschläge nimmt in den letzten Jahren kontinuierlich zu. Die betroffenen Bürgerinnen und Bürger sowie ihre Wertobjekte sollen wirksamer vor Hochwasser geschützt werden. Da sich das Saarland eines interdisziplinären und umfassenden Hochwasserschutz verpflichtet hat, werden nun auch in Saarlouis eine Optimierung vorgenommen. 

 

Im Zuge der Maßnahme werden an zwei Stellen im Stadtgebiet vorhandene Bauwerke umgebaut, um künftig automatisierte Alarmmeldungen anhand des Gewässerpegels der Saar an die erforderlichen Einsatzkräfte verteilen zu können. Zudem wird der vorhandene Schieber zwischen Saar-Altarm und Saar künftig automatisch mittels eines Schieberantriebs geschlossen.

 

Umweltminister Reinhold Jost war Ende November in Saarlouis zu Besuch und hat einen Scheck zur Förderung der Maßnahmen überreicht.