Aktuelles  /  Info

Bundesweiter Vorlesetag: Julia Hennings besucht Max-Planck-Gymnasium

26.11.2018

Von: Sophia Bonnaire


Anlässlich des 15. bundesweiten Vorlesetages hat die Kulturamtsleiterin der Stadt Saarlouis eine sechste Klasse des Max-Planck-Gymnasiums besucht um dort den Kindern vorzulesen.



Julia Hennings im Klassensaal der sechsten Klasse am Max-Planck-Gymnasium. (Foto: Sophia Bonnaire)

BILDERGALERIE: Öffnen durch Klick auf ein Bild.

Während dem Vorlesen lauschen alle der Geschichte. (Foto: Sophia Bonnaire)

„Lesen ist Kino im Kopf.“, diesen Satz hat jeder von uns schon einmal gehört, auch die Kinder aus der Klasse von Frau Kohls an dem Saarlouiser Gymnasium. Die Deutschlehrerin hatte sich für den bundesweiten Vorlesetag in diesem Jahr etwas Besonderes ausgedacht. Julia Hennings, die Leiterin des Kulturamtes der Stadt Saarlouis war eingeladen die Klasse zu besuchen und den Kindern aus einem mitgebrachten Buch vorzulesen. Die Kinder lauschten aufmerksam der Geschichte von Theo, der mit seiner Mutter und seinem Stiefvater in Berlin wohnt und dort sein ganz eigenes Abenteuer erlebt. Das Buch „Theo und das Geheimnis des schwarzen Raben“ von Ute Krause ist erst vor kurzem erschienen und war somit den meisten Kids auch noch nicht bekannt.

 

Kinder werden nicht als Leser geboren und auch das Lesenkönnen fliegt niemandem zu. Kinder brauchen Anregungen, Vorbilder und Ermutigung, genau das haben die Vorleseaktionen am bundesweiten Vorlesetag zum Ziel. Eine gute Möglichkeit, Kindern das Lesen nahe zu bringen ist das Vorlesen. Vorlesen macht allen Beteiligten Spaß und regt die Phantasie an. So hat auch Julia Hennings in diesem Jahr ihren Beitrag dazu geleistet, dass Kinder und Jugendliche auch in der immer stärker digitalisierten Zeit Freude am Lesen finden und auch behalten.