Aktuelles  /  Info

Damit es mit der Leerung klappt:

11.12.2019

Von: EVS


Tipps des Entsorgungsverbandes Saar zum Befüllen der Biotonne im Winter



Bild: Pixabay

Wenn der Inhalt der Biotonnen wegen des hohen Feuchtigkeitsgehaltes
im Winter einfriert, können die Behälter überhaupt nicht oder nur
teilweise entleert werden. Festgefrorenes Biogut sollte daher nach
Möglichkeit am Entleerungstag mit einem Stock von der Tonnenwand
gelöst werden.


Hilfreich ist es, die Biotonne vor dem Befüllen mit einigen Lagen zerknülltem
Zeitungspapier auszulegen und das Biogut in Zeitungspapier
einzuwickeln. Wer seine Biotonne in einem geschützten Raum (Garage
oder Keller) abstellt, kann man meist ohnehin mit einer einwandfreien
Entleerung rechnen.


Falls eine Leerung des Gefäßes trotz aller Vorkehrungen jedoch nicht
komplett möglich ist, kann das Biogut in solchen Ausnahmefällen in
Kartons gesammelt und beim nächsten regulären Abfuhrtag neben
das Abfallgefäß gestellt werden. Hierfür dürfen ausschließlich Kartons,
in keinem Fall Plastiktüten oder als kompostierbar bzw. biologisch
abbaubar gekennzeichnete Kunststoffbeutel, verwendet werden.


Weitere Infos zum Thema Biotonne gibt es unter www.evs.de.
Fragen rund um die Biotonne beantworten auch gerne die MitarbeiterInnen
des EVS Kunden-Service-Centers (Tel. 0681/5000-555)