Aktuelles  /  Info

Festungs-Forum Saarlouis: „Intra muros – Infrastruktur und Lebensalltag in Festungen – Versorgung mit Lebensmitteln“

11.09.2017

Von: Benedikt Loew


Die Stadt Saarlouis setzt auch in diesem Jahr ihre Förderung der Forschung und des wissenschaftlichen Austausches im Bereich der Festungsforschung fort. Nach dem erfolgreichen Tagungen 2013 und 2015, findet in diesem Herbst am Samstag, 28. Oktober 2017 zum dritten Mal das Festung-Forum Saarlouis im Festsaal des Theater am Ring statt. Eine Anmeldung ist ab jetzt möglich.



Deutsche Straße um 1890.

Die begonnene Betrachtung des Themengebietes „intra muros“ wird auf der diesjährigen Tagung fortgesetzt. Dieser, im Vergleich zur Festungsarchitektur, bisher eher wenig beachtete Forschungsbereich, befasst sich mit den äußerst vielfältigen Aspekten der Infra- und Intrastruktur von Festungen bzw. Festungsstädten. Neben historischen und baugeschichtlichen Untersuchungen werden dabei auch sozial- und alltagsgeschichtliche Betrachtungen Berücksichtigung finden. Thema des Festungs-Forums Saarlouis 2017 ist die Verpflegung der Garnison und der zivilen Bevölkerung in Festungen mit Lebensmitteln. Das Programm der Tagung wird sowohl grundlegende Beiträge als auch Fallbeispiele zum Themenbereich der Lebensmittelversorgungen umfassen. Hierzu konnten Referenten aus fünf Nationen gewonnen werden. Die Kooperation über die nahen Grenzen hinweg, ist ein wesentlicher Bestandteil des Konzeptes des Festungs-Forums Saarlouis. Dementsprechend wird die Veranstaltung zweisprachig mit Simultanübersetzung durchgeführt. Der Blick geht aber auch in diesem Jahr über die Grenzen der Großregion hinaus und reicht zum Beispiel bis nach Schlesien.


Ein abschließendes Ziel der jeweiligen Tagungen ist es zudem, die Beiträge in einem Tagungsband zusammenzufassen und zu publizieren. Die entsprechenden Bände der Tagungen von 2013 und 2015 sind im Museumsshop des Städtischen Museums Saarlouis erhältlich. Die Teilnahme am Festungs-Forum Saarlouis 2017 ist kostenlos, eine verbindliche Anmeldung ist aber erforderlich. Informationen hierzu und Zusendung der Anmeldeunterlagen beim Städtischen Museum Saarlouis:

 


Kontakt:
Städtisches Museum Saarlouis
Benedikt Loew M.A.
Tel.: 06831 / 69 89 8 22
e-mail: museum(at)saarlouis.de

 

 

 

Tagungsprogramm:
 - 09:00 Uhr Begrüßung


 - 09:15 – 10:45 Uhr:
Jörg Wöllper: Getreidemühlen in Festungen
Dr. Guy Thewes: Versorgungssystem der Armee in der Frühen Neuzeit


- 10:45 – 11:15 Uhr: Kaffepause


- 11:15 – 12:45 Uhr:
Dr. Jean Marie Balliet: Proviantierung einer Festung nach den Vorstellungen von Vauban und Cormontaigne, in Friedens- und Belagerungszeit. Mit einem Anhang: Katzen in den Festungen!


Geoffrey Espel: L’hygiène comme moteur rationnel d’une nouvelle distribution interne de la caserne. Les cuisines, réfectoires et mess dans les casernes belges du XIXe siècle.


- 12:45 – 14:15 Uhr: Mittagspause


- 14:15 – 15:45 Uhr:
Benedikt Loew: Mühlen, Märkte, Magazine. Aspekte der Lebensmittelversorgung in der Festungsstadt Saarlouis.


Bruno Marion & Joël Beck: Les grains et le pain à Bitche XVIII-XIXe siècle.


- 15:45 – 16:15 Uhr: Kaffeepause


- 16:15 – 17:45 Uhr:
Dr. hab. Grzegorz Podruczny: Das Brot für Feldarmee und Garnison. Korn, Mehlspeicher und Bäckereien in schlesischen Festungen im Zeitraum 1740-1806.


Änder Bruns: Die Proviantgebäude der Festung Luxemburg.


anschließend: Abschlussdiskussion


gegen 18.00 Uhr Ende der Veranstaltung