Aktuelles  /  Info

Gewalt gegen Frauen kommt nicht in die Tüte

28.11.2017

Von: Petra Molitor


Seit 1981 gilt der 25.November als Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen. Weltweit finden Veranstaltungen statt, die die Einhaltung der Menschenrechte von Frauen und Mädchen zum Thema haben. In Saarlouis informierte das Frauennetzwerk Saarlouis in Zusammenarbeit mit dem Frauennotruf und dem Saarlouiser Frauenhaus an einem Infostand in der Französischen Straße über unterschiedliche Hilfsangebote. "Gewalt kommt uns nicht in die Tüte" stand auf Papiertüten, die an interessierte Passanten verteilt wurden.



Die Akteurinnen des Saarlouiser Frauennetzwerkes beziehen klare Stellung gegen Gewalt an Frauen. Fotos: Petra Molitor

BILDERGALERIE: Öffnen durch Klick auf ein Bild.

"Darin enthalten waren neben frisch gebackenen Frauenzeichen auch wichtige Telefonnummern, wie die des Bundesweiten Hilfetelefons, die Telefonnummer des Saarlouiser Frauenhauses und des saarländischen Frauennotrufs", sagte die Saarlouiser Frauenbeauftragte, Sigrid Gehl und betonte: "Gewalt gegen Frauen ist kein Randphänomen. Sie kommt in allen gesellschaftlichen Schichten vor und hat viele Facetten. Jede vierte Frau im Alter von 16 bis 85 Jahren hat mindestens schon einmal in ihrem Leben körperliche oder psychische Gewalt erfahren". Dagegen protestierte in Saarlouis auch Clownin Barbara Duss aus Berlin, die Szenen aus ihrem Theaterstück "Charlotte gegen Gewalt" vorführte.

 

Hier finden betroffene Frauen kostenlose und vertrauliche Hilfe:

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen Tel.: 0800/0116016

Frauennotruf Saarland: Tel.: 0681/36767

Weißer Ring e. V. Tel.: 0681/673119

Frauennetzwerk Saarlouis Tel.: 06831/443-400 oder 444-319