Aktuelles  /  Info

Graffiti-Kunst aus Saint-Nazaire: Les Oides auf dem Großen Markt

05.07.2019

Von: Sascha Schmidt


Die Feier ist vorüber, doch ein besonderes Andenken bleibt: Zum 50-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft von Saint-Nazaire und Saarlouis hat Graffiti-Künstler Charles Cantin die Sanitäranlage auf dem Großen Markt in das „Aquarium des Oides“ verwandelt.



Ein Andenken der besonderen Art: Zum Städtepartnerschaftsjubiläum verwandelte Graffiti-Künstler Charles Cantin aus Saint-Nazaire die Sanitäranlage auf dem Großen Markt in das „Aquarium des Oides“. Foto: Sascha Schmidt

Der blaue Körper, große Augen und ein sanfter Blick sind ihr Markenzeichen: Les Oides, die petits bonhommes bleus – kleine blauen Figuren von Graffiti-Künstler Charles Cantin aus Saint-Nazaire. Wer durch die Saarlouiser Partnerstadt läuft, wird ihnen unweigerlich begegnen, denn hier zeigen sie sich an vielen Orten. Mit markanten Gesten, durch ihre wechselnde Kleidung und in pointiert in Szene gesetzten Situationen blicken sie auf ihre ganz eigene, sympathische Weise auf die Stadt an der Loire.

 

Zum 50-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft haben Les Oides nun auch in Saarlouis ihre Spuren hinterlassen. Auf Einladung der Stadt begleitete der kreative Kopf hinter den Oides die offizielle Jubiläumsdelegation. Dabei war er nicht nur Teil des Künstler-Plein-Airs auf der Vauban-Insel, wo neben ihm auch Mike Mathes und Christine Wagner an die grenzüberschreitende Kunstaktion Epiderme 3  aus den Jahren 2014 und 2015 erinnerten.

 

Mehr noch: Auf dem Großen Markt haben Les Oides nun auch in Saarlouis ihre Heimat gefunden. Hier wurde die Sanitäranlage an der Ecke Silberherzstraße zum „Aquarium des Oides“. Wie durch Glasscheiben in einer umlaufenden Holzvertäfelung blickt man nun von allen vier Seiten auf eine ganze Gruppe der kleinen blauen Figuren. Nicht nur für die Anlage selbst ist das eine optische Aufwertung der besonderen Art – Les Oides sind vor allem eins: ein außergewöhnliches Partnerschaftssymbol, das Freude weckt.