Aktuelles  /  Info

Infobesuch des Saarlouiser Frauenbeirates bei der Beratungsstelle Frau und Beruf

05.02.2020

Von: Sigrid Gehl


Der Frauenbeirat der Kreisstadt Saarlouis besuchte, die kürzlich von Anke Rehlinger eröffnete, Beratungsstelle Frau und Beruf des Diakonischen Werks an der Saar. Um umfassend über die soziale Situation in der Stadt Saarlouis informiert zu sein, macht der Frauenbeirat regelmäßig Informationsbesuche in die verschiedensten sozialen Einrichtungen.



Der Frauenbeirat und die Frauenbeauftragte der Kreisstadt Saarlouis in den schönen Räumen der Beratungsstelle Frau und Beruf ,mit der Leiterin Galina Wilhelm, dritte von rechts (Fotograf: Andreas Monter)

Galina Wilhelm, die Leiterin der Einrichtung, begrüßte die Frauen des Beirates herzlich und erläuterte die vielfältigen Aufgabenfelder der Beratungsstelle.

Hintergrund der neuen Beratungsstellen ist das Programm des Landes „Frau und Beruf“ mit dem Ziel mehr Frauen in Arbeit zu bringen, unter anderem um dem drohenden Fachkräftemangel entgegen zu wirken und auch um Frauen später vor Altersarmut zu schützen.


Beratungen zum Einstieg und Wiedereinstieg in das Berufsleben, persönliche und vertrauliche Beratung bei der beruflichen Orientierung gehören hier ebenso dazu wie gezielte und individuelle Angebote für Frauen-auch für Frauen aus anderen Ländern. Von besonderer Bedeutung sind dabei auch die Beratung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die Sensibilisierung der Unternehmen für eine familienfreundlichere Personalpolitik.


Viel Öffentlichkeitsarbeit ist aktuell noch notwendig um die Frauen, die noch keine Ausbildung haben oder schon längere Zeit aus dem Beruf ausgeschieden sind, die sogenannte „Stille Reserve“, zu erreichen. In Lebach wird beispielsweise eine mobile Beratungsstelle mit einer offenen Sprechstunde einmal monatlich vor Ort sein um das neue Angebot bekannt zu machen.


Die Ausführungen der engagierten und motivierten Leiterin begeisterten die Frauen des Beirates und es entstanden im Gespräch viele kreative Ideen, die im weiteren Aufbau der Einrichtung vielleicht noch Beachtung finden.