Aktuelles  /  Info

Jüdische Geschichte und jüdisches Leben in Saarlouis – gestern und heute

21.05.2021

Von: Birgit Cramaro


Im Rahmen der Reihe „Aktiv älter werden... Kurse und Veranstaltungen - auch für zukünftige Seniorinnen und Senioren“ bieten die Kreisstadt Saarlouis –Seniorenmoderatorin und die vhs - am Mittwoch, den 09. Juni um 18.00 Uhr eine Stadtführung unter der Leitung von Gilbert Jaeck an. Treffpunkt: Rathaus-Eingang, Großer Markt.



In diesem Jahr wird bundesweit mit zahlreichen Veranstaltungen und Publikationen auf das 1700-jähriges Bestehen der jüdischen Kultur und Geschichte auf deutschem Boden und auf ihre Bedeutung für Deutschland und Europa hingewiesen.

 

Im Lauf der Geschichte setzten jüdische Bürgerinnen und Bürger bedeutende Akzente im wirtschaftlichen und kulturellen Leben in Saarlouis. Der Rundgang zeigt wichtige Schauplätze des jüdischen Lebens in Saarlouis. Besucht wird u.a. der Gedenkraum in der ehemaligen Synagoge im Postgässchen. Dieses Gebäude wurde 1986/87 auf dem Gelände der ehemaligen Synagoge in freier Anlehnung an die ursprüngliche Form errichtet. Die "Stolpersteine" würdigen Opfer und Verfolgte des NS-Regimes. Eine berührende Dokumentation der Geschichte der jüdischen Familien in Saarlouis zeigt auch der Alten Friedhof.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 2,00 Euro.

 

Anmeldung bei der vhs Saarlouis, Tel.: 06831 – 6 98 90 30  oder E-Mail: vhs@saarlouis.de. Anmeldeschluss: 07. Juni