Aktuelles  /  Info

Lesung mit Mäusen: Kinderbuchautorin Ute Krause las in Saarlouis und erzählte, wie ein Buch entsteht

17.03.2017

Von: Sascha Schmidt


Eine Maus, die in einem Hamburger Käseladen lebt, Zeichenwettbewerbe in einem indischen Internat und Einblicke in die Entstehung eines Buches aus erster Hand: Mit der Lesung von Ute Kraus ermöglichte die Stadtbibliothek Saarlouis ihren jungen Gästen einen aufregenden Schultag und zeigte gleichzeitig, was alles in Büchern stecken kann.



Eine Reise in die Welt der Hamburger Mäuse und Hafenratten erleben die Helden in Ute Krauses Kinderbuch "Die Muskeltiere", für das sie auch die Illustrationen anfertigte. Im Theater am Ring erzählte sie den Schülerinnen und Schülern auch, wie ein Buch entsteht. Fotos: Sascha Schmidt

BILDERGALERIE: Öffnen durch Klick auf ein Bild.

Ein Besuch im Studio des neuen Theaters am Ring, viele Eindrücke durch aufgebaute Bücher und Bilder, die an die Wand projiziert werden – und dennoch war es kein Problem für Ute Krause, die Schulklasse der Grundschule Im Alten Kloster ganz für sich zu gewinnen. An diesem Vormittag war die Kinderbuchautorin und –illustratorin zu Gast in Saarlouis und las auf Einladung der Stadtbibliothek aus ihrem Buch „Die Muskeltiere – Einer für alle, alle für einen“. Um die Maus Picandou Camembert Saint Albray geht es darin, die ihre Liebe zum Käse nicht nur im Namen trägt, sondern zu ihrem großen Glück in einem Hamburger Käseladen lebt. Gebannt lauschten die Kinder den Abenteuern der Maus, die schon bald Mitstreiter in einer weiteren Maus, einer Hafenratte und einem pummeligen Goldhamster findet.

 

Als Kind habe ihr Sohn selbst immer Muskeltiere gesagt, erzählte Krause über die Entstehung des Buches. Der Begriff amüsierte und blieb im Gedächtnis. „Ich hatte den Titel und habe mir dazu eine Geschichte ausgedacht“, sagte sie. Für das junge Grundschulpublikum sind es spannende Einblicke in den Entstehungsprozess eines Buches. Träumen, Zeichnen, Schreiben – all das seien gute Übungen fürs Geschichten erzählen, erfahren sie an diesem besonderen Schultag.

 

Als Kind, erzählte Krause, lebte sie ein paar Jahre lang in Indien und besuchte dort ein Internat. „Wie in Hogwarts waren wir dort in Häuser eingeteilt“. Bei einem Zeichenwettbewerb zwischen den Häusern sei sie damals angetreten, habe gewonnen und dabei gemerkt, dass sie gut zeichnen könne. Mittlerweile habe sie für mehr als 400 Bücher die Bilder gemalt und 26 Bücher selbst geschrieben. Für die Muskeltiere tat sie übrigens beides.


 

Kontakt

  • Pressestelle Kreisstadt Saarlouis
    Großer Markt 1
    66740
    Saarlouis
    Tel: 06831/443-243; -242; -241
    Fax: 06831/443-495
    E-MAIL