Aktuelles  /  Info

Lisdorf Open Air: Von Mozart bis „Mamma Mia“

20.06.2018

Von: Sascha Schmidt


Auf den Starkregen der Vorwoche folgte harmonischer Sonnenschein – und ein Konzert der Spitzenklasse im Abendrot: Auf dem ausverkauften Kirchenplatz in Lisdorf begeisterten die Akteure beim 15. Lisdorf Open Air ihr Publikum.



Bis auf den letzten Platz ausverkauft war auch die 15. Auflage des Lisdorf Open Airs, bei dem die große Zahl der Akteure mit ihrem anspruchsvollen Programm begeisterte. Foto: Sascha Schmidt

BILDERGALERIE: Öffnen durch Klick auf ein Bild.

15 Jahre, 1.500 Zuschauer, volles Haus auf dem Kirchenplatz in Lisdorf: Bei seiner 15. Auflage hat das Lisdorf Open Air seiner Erfolgsgeschichte ein weiteres Kapitel hinzugefügt. Geboten wurde auf hohem Niveau, was das Publikum aus den Vorjahren gewohnt ist: Eine erstklassige Mischung der schönsten Melodien aus Oper, Operette und Musical mit stimmgewaltigen Chören, facettenreichen Solisten und vielversprechendem Nachwuchs. „Auch das macht das Lisdorf Open Air aus“, sagte Moderator Hans Werner Strauß, „dass wir hier junge Talente auf die große Bühne holen.“

 

Zwischen Mozart und „Mamma Mia“ bewiesen das Kreisjugendsinfonieorchester, der Chor des Robert-Schuman-Gymnasiums sowie die Chorgemeinschaft MGV Lisdorf unter Leitung von Adolph Seidel und gemeinsam mit dem Männergesangsverein Koncordia Bous ihr Können. Solisten waren Sabine Becker (Sopran), Carmen Seibel (Mezzosopran) und Martin Herrmann (Tenor) sowie Sophia Buhl und Tatjana Deutsch (beide Sopran). Soloinstrumente spielten Anne Lamar und Alessia Licata (beide Violine) sowie Jan Gabriel Augustin (Klarinette). Die Gesamtleitung lag auch in diesem Jahr wieder bei Günter Donie.

 

Das Lisdorf Open Air ist eine Kooperationsveranstaltung der Gesellschaft für Bildung und Kultur im Landkreis Saarlouis,  der Kreismusikschule Saarlouis, der Kreisstadt Saarlouis sowie des Fördervereins “Klingende Kirche“ Saarlouis-Lisdorf und des Stadtverbands der kulturellen Vereine Saarlouis.