Aktuelles  /  Info

Saarlouis führt neuen Saarlouiser Familien- und Sozialpass ein

20.08.2012

Von: Michael Leinenbach


Als Weiterentwicklung des bisherigen Sozialpasses hat der Stadtrat der Kreisstadt Saarlouis den neuen Saarlouiser Familien- und Sozialpass eingeführt. Hieran hat maßgeblich eine Steuerungsgruppe der Fraktionssprecher/innen des Ausschusses für Familie, Soziales, Schulen und Sport mitgearbeitet. Auch wurden die Saarlouiser Stadtverbände für Sport und Kultur, die Kooperationspartner, die städtischen Einrichtungen sowie der Frauenbeirat eingebunden.



Der Saarlouiser Familien- und Sozialpass ist ein weiterer Bestandteil der kommunalen Kinder-, Familien- und Sozialpolitik der Kreisstadt Saarlouis. Durch die Einführung des Saarlouiser Familien- und Sozialpasses leistet die Kreisstadt Saarlouis einen wichtigen Beitrag zur Familienfreundlichkeit in ihrem Verantwortungsbereich. Der Saarlouiser Familien- und Sozialpass bündelt Vorteile für Familien und stellt ein einfaches und unbürokratisches Leistungsangebot dar. Er dient als Service- und Vorteilsausweis, an den vielfältige Vergünstigungen geknüpft sind.


Der Saarlouiser Familien- und Sozialpass ist eine freiwillige Leistung der Kreisstadt Saarlouis und ein deutliches Zeichen der Wertschätzung von Familien, Eltern ohne Trauschein, Adoptiv- und Pflegeeltern, Großeltern sowie Alleinerziehenden. Gefördert werden Eltern, Alleinerziehende, Pflegeeltern, Großeltern mit Hauptwohnsitz in Saarlouis, die mit mindestens einem minderjährigen Kind (leibliches Kind, Enkelkind, Adoptiv- oder Pflegekind) in einem Haushalt leben.


Auch fördert der Saarlouiser Familien- und Sozialpass Empfänger/innen von ALG II, 1-€ Jobber/innen, Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen mit Anspruch auf ergänzende staatliche Leistungen, Rentner/innen mit Anspruch auf Leistungen der Grundsicherung, BAföG-Empfänger/innen, Empfänger/innen von Wohngeld und Kriegsopferfürsorge sowie Empfänger/innen von sonstigen Leistungen der Sozialgesetzgebung (SGB), z.B. Empfänger/innen von Pflegegeldleistungen.


Zum Leistungsspektrum des neuen Saarlouiser Familien- und Sozialpasses zählen Ermäßigungen beim Besuch der Saarlouiser Bäder, beim Eintritt zu ausgewiesenen städtischen Veranstaltungen, bei Kursgebühren der Volkshochschule Saarlouis, der Jahrespauschale der Stadtbibliothek, Ermäßigungen bei Leistungen des Museums Haus Ludwig / Städtisches Museum, die Inanspruchnahme des Saarlouiser Windelzuschusses, Leistungen der saarVV Card sowie weitere Leistungen der Kooperationspartner/innen der Kreisstadt Saarlouis. Die Leistungen des Saarlouiser Familien- und Sozialpasses wurden von der Verwaltung  in einem »Leistungsspektrum zusammengefasst. 


Dieses sowie die entsprechenden Anträge sind bei der Kreisstadt Saarlouis – Abteilung Familie und Soziales – im Verwaltungsgebäude Friedenstraße 3- 7, Zimmer 2.10 erhältlich. Als Ansprechpartnerinnen stehen Désirée Pajonk und Astrid Folz unter der Rufnummer 06831/443-425 zur Verfügung. Die Öffnungszeiten zur Beantragung des Saarlouiser Familien- und Sozialpasses sind jeweils montags und donnerstags von 9 bis 12 Uhr und montags, dienstags und donnerstags jeweils von 13 bis 16 Uhr.