Saarlouis: Wie Führungsstil die Gesundheit beeinflusst: Stadt Saarlouis für Pilotprojekt ausgezeichnet

Aktuelles  /  Info

Wie Führungsstil die Gesundheit beeinflusst: Stadt Saarlouis für Pilotprojekt ausgezeichnet

23.04.2018

Von: Sascha Schmidt


Wie wirkt sich das eigene Führungsverhalten auf die Gesundheit der Mitarbeiter aus? Um das zu erfahren, stellten sich Führungskräfte der Stadt Saarlouis in einem Pilotprojekt der Bewertung ihrer Mitarbeiter. Dafür wurde die Stadt mit dem AOK MehrWert Gesundheitspreis für Unternehmen ausgezeichnet.



In Mainz wurde das Projekt „Health Oriented Leadership“ mit dem MehrWert Preis der AOK ausgezeichnet. Von links: Norbert Guth, stellvertretender Geschäftsführer der Landesdirektion Saarbrücken, Mirjam Gattau und Tina Engler vom BGM-Team der Stadt Saarlouis, OB Peter Demmer, Udo Hoffmann, Beauftragter des Vorstandes der AOK Rheinland Pfalz / Saarland und Bernhard Burger, Landesprojektleiter BGM, AOK Rheinland-Pfalz/Saarland. Foto: Volker Oehl.

Zahlreiche Faktoren spielen eine Rolle bei der Gesundheit am Arbeitsplatz. Das heißt: Es gibt auch ganz verschiedene Möglichkeiten, positiv darauf einzuwirken. Dieser Aufgabe widmet sich das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM), das die Kreisstadt Saarlouis gemeinsam mit der AOK Rheinland Pfalz / Saarland betreibt.

 

Für ein besonderes Projekt wurde die Stadt Saarlouis nun mit dem Regionalpreis des AOK-MehrWert Gesundheitspreises für Unternehmen ausgezeichnet: „Health oriented Leadership“ (HoL), zu Deutsch: „Gesundheitsorientiertes Führen“.

 

Dabei stellten sich zwei Führungskräfte einer außergewöhnlichen Herausforderung, um so Rückmeldungen über die Auswirkung ihres Führungsverhaltens auf die Mitarbeitergesundheit zu erhalten: Sie ließen sich von ihrem Team über einen anonymen Online-Fragebogen bewerten und bewerteten auch sich selbst aus eigener Perspektive. Selbstbild und Fremdwahrnehmung wurden miteinander verglichen und bildeten die Basis für ein Führungskräfte-Coaching durch einen lizensierten HoL-Trainer, bei dem eigene Entwicklungspotentiale aufgezeigt wurden. Im Anschluss wurden die Ergebnisse des gesamten Prozesses in einem Teamworkshop präsentiert, um gemeinsam Verbesserungen zu erarbeiten.

 

Aus den so gewonnenen Erkenntnissen werden im weiteren Verlauf Handlungsmöglichkeiten für die gesamte Führungsmannschaft der Stadtverwaltung abgeleitet.

 

„Health oriented Leadership“ wurde bei der Stadt Saarlouis als Pilotprojekt im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements durchgeführt. Aus einem Teilnehmerfeld von fast 50 Unternehmen aus Rheinland Pfalz und dem Saarland wurde dieses Projekt von der Jury des AOK MehrWert Gesundheitspreises für Unternehmen ausgewählt und erhielt den Regionalpreis für das Saarland.

 

Gemeinsam mit den übrigen Preisträgern der anderen teilnehmenden Regionen nahm OB Peter Demmer den Preis gemeinsam mit Mirjam Gattau und Tina Engler vom städtischen BGM-Team in Mainz entgegen.

 

Die Kreisstadt Saarlouis war im Saarland der erste Arbeitgeber, dessen Betriebliches Gesundheitsmanagement eine Silber-Zertifizierung durch die AOK erhielt. Mit einer systematischen Weiterentwicklung des BGM wird derzeit eine Gold-Zertifizierung angestrebt.