Aktuelles  /  Info

Zugang zur Stadtverwaltung Saarlouis erfolgt künftig nur noch mit Termin, Mund-Nasen-Bedeckung und bei Einhaltung der 3G-Regel

19.11.2021

Von: Pressestelle


Angesichts der massiv steigenden Zahlen an Corona-Infektionen sind alle Bereiche der Stadtverwaltung Saarlouis ab Montag, dem 22.11.2021 nur nach vorheriger Terminvereinbarung zugänglich. Die Einwohnerinnen und Einwohner werden gebeten, persönliche Vorsprachen nur in unbedingt notwendigen Fällen zu tätigen und sich vorrangig telefonisch oder schriftlich an die Stadtverwaltung zu wenden.



Termine für die Führerscheinstelle und das Bürgerbüro sind online zu buchen über das Online-Formular auf www.saarlouis.de. Termine bei anderen Fachämtern der Kreisstadt Saarlouis sind über die jeweiligen Fachämter zu buchen, Ansprechpartner finden Sie auf der Homepage. Sofern Sie über keinen Internetzugang verfügen, können sie sich telefonisch an die Zentrale unter der Rufnummer 06831/443-0 wenden.

 

Bei der Einlasskontrolle sind vorzuhalten: 

---------------------------------------------------

 

1) ein Nachweis über eine vollständige Impfung gegen SARS-CoV-2 (mindestens 14 Tage Immunisierungszeit beachten),

 

oder

2) ein Nachweis über eine bestätigte Infektion mit SARS-CoV-2 (wobei die zu Grunde liegende Positivtestung laut Nachweis mindestens 28 Tage, aber weniger als sechs Monate zurückliegt),

 

oder

 

3) ein negativer Corona-Test (Antigen-Test nicht älter als 24 Stunden, PCR-Test nicht älter als 48 Stunden),

 

und

 

4) ein Ausweisdokument zur Identifikation.

 

Weiterhin gilt im Rathaus und seinen Nebenstellen (Haus Koch und Haus Friedensstraße) zusätzlich die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (Medizinische „OP“-Maske oder FFP2-Maske).

 

Einzuhalten sind weiterhin die vorgeschriebenen Abstands- und Hygienegebote, wie beispielsweise die Handdesinfektion an den dafür bereitgestellten Spendern.