Bekanntmachungen  /  Städtebauförderung  /  Soziale Stadt - Fraulautern

STÄDTEBAUFÖRDERUNG PROGRAMM „SOZIALE STADT“

 Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) Fraulautern

gemäß § 171e BauGB

 

Der Stadtrat der Kreisstadt Saarlouis hat in seiner öffentlichen Sitzung am 24.05.2018 das integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) Soziale Stadt Fraulautern gebilligt. In dieser Sitzung hat der Stadtrat gemäß § 171e Abs. 3 BauGB die Festlegung des Programmgebietes „Soziale Stadt Fraulautern“, in dem die Maßnahmen durchgeführt werden sollen, für das im Lageplan dargestellte Gebiet beschlossen. Der Stadtrat hat am 24.05.2018 desweite-ren beschlossen, dass das festgelegte Stadtumbaugebiet „Roden/Fraulautern“ zur Verfahrensbereinigung aufgehoben wird, da das ISEK Fraulautern und das ISEK Roden die förder-rechtliche Grundlage für die künftigen Maßnahmen und die Förderung darstellen.
In der nachfolgenden Abbildung ist die Abgrenzung für das Fördergebiet Soziale Stadt dar-gestellt.

 


» Grafik

 

Das ISEK Fraulautern kann von jedermann im Rathaus der Kreisstadt Saarlouis, beim Amt für Stadtplanung und Denkmalpflege, während der üblichen Dienststunden eingesehen wer-den. Eine telefonische Terminabsprache unter der Telefonnummer 06831/ 443-354 (Frau Beate Geiger) ist zweckmäßig. Die Kreisstadt Saarlouis hat das ISEK Fraulautern auf ihrer Internetseite der Stadt Saarlouis unter der Adresse Homepage www.saarlouis.de unter „Rathaus/ Bekanntmachungen/ Städtebauförderung eingestellt.

 

 

Saarlouis, den 14.06.2018

 

Der Oberbürgermeister der Kreisstadt Saarlouis

 

 

 

» Zusammenfassung ISEK Fraulautern

» ISEK Fraulautern

» Maßnahmenplan ISEK

» Kostenschätzung ISEK