Geförderte Maßnahmen  /  EU-geförderte Maßnahmen  /  Grund- und Ganztagsschule Vogelsang

Grund- und Ganztagsschule Im Vogelsang: Förderung der energetischen Sanierungsmaßnahmen am Gebäudeteil GTS 3 und Teilbereiche des Laubengangs

Die Grundschule Im Vogelsang besteht aus mehreren Gebäudeteilen. Zentral liegen der eingeschossige Lehrer- bzw. Verwaltungsbereich, die Turnhalle, sowie die Mehrzweckhalle. Der angrenzende Laubengang führt auf der Westseite zu den drei Klassentrakten des Ganztagsbereichs. GTS 1 und 2 sind zweigeschossig und haben ein Kellergeschoss, GTS 3 ist dreigeschossig und verfügt ebenfalls über ein Kellergeschoss. Östlich an den Lehrertrakt schließen sich die zweigeschossigen Halbtagsbereiche an, die ebenfalls unterkellert sind. Die Gebäudeteile der Schule bestehen bis auf GTS 3 aus Flachdächern. GTS 3 besitzt ein schwachgeneigtes Walmdach.

 

Aufgrund des großen Sanierungsstaus an der Grund- und Ganztagsschule Im Vogelsang wurde 2014 eine umfassende Gesamtsanierung der Schule beschlossen. Die Sanierung erfolgt in abgeschlossenen Abschnitten.

 

Die Sanierungsmaßnahmen umfassen Dach-, Fenster-, Fassaden-, Betonsanierungs- und Abdichtungsarbeiten. Im Innenbereich werden Installationsarbeiten und baubegleitende Innenausbauarbeiten inklusive raumakustischer Maßnahmen ausgeführt.

 

Im Rahmen der Gesamtsanierung wird zurzeit der Gebäudeteil GTS 3 saniert. Die energetische Sanierung wird mit Mitteln des EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) der Europäischen Union im Ziel "Investition in Wachstum und Beschäftigung" 2014-2020 gefördert. Darunter fallen die Außenwanddämmung, die Dämmung der oberen Geschossdecke sowie die Erneuerung der Fenster und Türen. Die Förderhöhe beträgt 364.417,74 Euro. das entspricht 50 Prozent der förderfähigen Kosten.

 

Im Einzelnen umfassen die Maßnahmen innerhalb der Förderung:

 

- Sanierung des vorhandenen Walmdaches GTS 3 mit Erneuerung der Dämmung der obersten Geschossdecke. Die alte Faserzementeindeckung wird durch eine Alu-Stehfalz-Eindeckung ersetzt. Erneuerung des Blitzschutzes und Herstellen eines Schneefanges.

 

- Demontage der vorhandenen Fenster und Sonnenschutzlamellen an der Südwestseite an GTS 3. Neueinbau von 3-fach isolierverglasten Fensterelementen mit Sonnenschutzglas und außenliegenden Sonnenschutzjalousien.

 

- Demontage der vorhandenen Fenster an der Nordostseite an GTS 3. Neueinbau von 3-fach isolierverglasten Fensterelementen mit Sonnenschutzglas und außenliegenden Sonnenschutzjalousien.

 

- Aufbringen eines Wärmedämmverbundsystems (WDVS) auf die Fassaden der Südost-, Südwest- und Nordostseite an GTS 3. Die Nordwestseite (Giebelseite) wurde bereits aus bauablauftechnischen Gründen im Zuge der brandschutztechnischen Ertüchtigung vorgezogen ausgeführt.

 

- Notwendige Betonsanierung der zu dämmenden Fassadenflächen an GTS 3 (Giebelseite wie vor).

 

- Ersetzen der vorhandenen Reglit-Fassade des Laubengangs durch eine neue 3-fach isolierverglaste Fassade mit Sonnenschutzglas.

 

Gefördert durch

EFRE im Saarland

EFRE auf Saarland.de (externer Link)