Kolumne des Oberbürgermeisters  /  Info

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

12.02.2020


dank technischer Innovationen umfasst Barrierefreiheit in den eigenen vier Wänden mittlerweile viel mehr Dimensionen, als bloß bauliche Maßnahmen. Als Projektpartner des von ihr mitgeförderten Projektes inviSa@Home hat die Gemeinnützige Bau- und Siedlungs-GmbH (GBS) nun ein technisches Assistenzsystem vorgestellt, das den Bewohnern der Wohnanlage 50+ wertvolle Unterstützung im Alltag verspricht.



Ziel ist es, ein langes und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen und mit Hilfe intelligenter Vernetzung und moderner Technik hierzu einen aktiven Beitrag zu leisten. Ob Sicherheit, Kommunikation, Komfort oder Gesundheit – das Projekt setzt gezielt in verschiedenen Bereichen des täglichen Lebens an.
Damit ist inviSa(at)Home ein weiterer wichtiger Baustein im Engagement der GBS zum Wohle ihrer Mieter, der beweist, dass Wohnen für sie eine Herzensangelegenheit ist und der Mensch dabei im Mittelpunkt steht.


Session auf Hochtouren


Von Gardetanz bis Büttenrede, die Session läuft auf Hochtouren. Mit den Kappensitzungen gehen die Karnevalsvereine zurzeit auf den Endspurt bevor die tollen Tage mit dem Rathaussturm und dem Straßenkarneval ihren Höhepunkt feiern.
Allerorts haben sich unsere Saarlouiser Vereine wieder große Mühe gegeben, Kulissen gebaut, Tänze einstudiert und an ihren Programmen gefeilt. Dafür schon jetzt ein herzliches Dankeschön. Allen Närrinnen und Narren wünsche ich viel Vergnügen mit den bevorstehenden Faasendveranstaltungen.


Ihr


Peter Demmer


 

Kontakt

  • Pressestelle Kreisstadt Saarlouis
    Großer Markt 1
    66740
    Saarlouis
    Tel: 06831/443-243; -242; -241
    Fax: 06831/443-495
    E-MAIL