Kolumne des Oberbürgermeisters  /  Info

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

05.12.2018


in der vergangenen Woche gab es gleich zwei Anlässe, die den Umgang mit dem baukulturellen Erbe unserer Stadt in besonderer Weise würdigen. Zum einen wurde das Ravelin V mit dem Bauherrenpreis der Architektenkammer des Saarlandes ausgezeichnet. Zum anderen haben wir ein neues Buch vorgestellt, in dem die Geschichte des Theaters am Ring erstmals fundiert dargestellt wird.



Ravelin V überzeugt bis ins Detail


In ihrer Begründung für die Verleihung des Bauherrenpreises schreibt die Jury, dass die gestalterische und bauliche Qualität des Ravelin V bis ins Detail überzeugt. Moderne Anforderungen seien sehr gut mit dem Erhalt und der Wiederherstellung historischer Spuren verknüpft worden. Insgesamt wurden sieben gleichrangige Preise vergeben, neben dem Ravelin V wurden dabei in Saarlouis auch das Hotel La Maison sowie die Kita Christkönig ausgezeichnet.

Bereits vor Kurzem wurde das Ravelin V zudem in einer Fachveröffentlichung des Instituts für Städtebau und Wohnungswesen berücksichtigt. In der deutschlandweit erschienenen Publikation wird es gemeinsam mit 50 weiteren herausragenden Projekten als Beispiel für die gelungene Planungspraxis kleiner und mittlerer deutscher Städte vorgestellt.

 

Neues Buch über Theater am Ring


Gemeinsam mit dem Institut für aktuelle Kunst und der Valentiny Foundation hat die Stadt Saarlouis ein neues Buch über das Theater am Ring herausgebracht und letzte Woche offiziell vorgestellt.

Erstmals wird darin die Geschichte des Ortes umfassend aus baulicher, denkmalpflegerischer, sozialer und kultureller Sicht aufgearbeitet. Die hervorragende grafische Gestaltung durch das Institut für aktuelle Kunst ist an das Buch „Stadt und Stern“ angelehnt. Wie in diesem sind auch hier die Beiträge sowohl auf Deutsch als auch auf Französisch enthalten.

Sowohl der Bauherrenpreis als auch das Theater-Buch beweisen, wie wichtig uns unser bauliches und kulturelles Erbe unserer Stadt ist. Ich danke allen Beteiligten, deren besonderes Engagement zu diesem Erfolg beigetragen hat.


Ihr


Peter Demmer


 

Kontakt

  • Pressestelle Kreisstadt Saarlouis
    Großer Markt 1
    66740
    Saarlouis
    Tel: 06831/443-243; -242; -241
    Fax: 06831/443-495
    E-MAIL