Kolumne des Oberbürgermeisters  /  Info

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

09.10.2019


wie auch die Automobilbranche hat die Stahlbranche an vielen Fronten zu kämpfen. Mit einem gewaltigen Donnerschlag haben sich nun die vielen, für sich genommen schon sehr ernst zu nehmenden Probleme, zu einer Stahlkrise von bedrohlichem Ausmaße für das gesamte Saarland verdichtet.



Bei dieser Krise geht um wirtschaftliche Stabilität, um einen ganzen ebenso traditionsbehafteten wie innovativen Wirtschaftssektor, es geht um die Identität unseres Landes, aber vor allem geht es um die vielen Menschen, die in dieser Branche gute und wertvolle Arbeit leisten und deren Existenz durch die Krise unmittelbar bedroht ist.

 

Zeit zu handeln


In der Folge gab es in den letzten Tagen zahllose Solidaritätsbekundungen – vor den Werkstoren und in den Stadtparlamenten, von den Traditionsvereinen der Bergleute bis quer durch die sozialen Medien. Mit vielen anderen gemeinsam habe ich selbst an den Stahlkundgebungen vor dem Saarländischen Landtag teilgenommen – eine beeindruckende Veranstaltung, bei der die Sorgen und Nöte der Beschäftigten mehr als deutlich zum Ausdruck gebracht wurden.

Die Montanindustrie ist untrennbar mit dem Saarland verbunden. Wir brauchen einen zukunftsfähigen Stahlsektor, wir brauchen eine Industrie, die unseren Ansprüchen an Innovation, sozialer Absicherung und Klimaschutz gerecht werden. Hier ist die Politik dringend gefordert, jetzt ist es Zeit zu handeln.

Eine Krise wie diese macht nicht Halt vor Stadt- und Landkreisgrenzen und so ist die Stahlkrise auch für Saarlouis eine schwere Sache. Wir teilen die Ängste aller Betroffenen. Wir stehen hinter den Beschäftigten, hinter den Betriebsräten und auch hinter den Unternehmen der Branche. Wir müssen gemeinsam für den Stahl kämpfen und wir müssen gemeinsam für die Menschen und die Region kämpfen, die davon leben.


Ihr


Peter Demmer


 

Kontakt

  • Pressestelle Kreisstadt Saarlouis
    Großer Markt 1
    66740
    Saarlouis
    Tel: 06831/443-243; -242; -241
    Fax: 06831/443-495
    E-MAIL