Kolumne des Oberbürgermeisters  /  Info

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

07.03.2018


mit der Vertragsunterzeichnung am Freitag wurde es offiziell: Der Küchenhersteller Nobilia baut sein neues Werk auf dem Lisdorfer Berg. Sukzessive werden hier mehr als 1.000 hochwertige Arbeitsplätze entstehen – ein sensationeller Erfolg für Saarlouis und für das ganze Saarland.



Entscheidung von immenser Bedeutung
Seit Jahrzehnten hat das Saarland keine vergleichbare Gewerbeansiedlung in dieser Größenordnung und Qualität mehr erlebt. Für die Stadt Saarlouis und die gesamte Region ist die Entscheidung des Küchenherstellers für den Lisdorfer Berg daher von immenser Bedeutung. Unternehmen wie Ford und ZF, die vor rund 50 Jahren ins Saarland kamen, beweisen, wie prägend und wie wertvoll solche Großansiedlungen sind und wie viele wirtschaftliche Impulse für unser Land und seine Menschen damit verbunden sind.

 

Das jahrzehntelange, intensive Bemühen um den Standort des Industrieparks zahlt sich voll aus. Zahlreiche Unternehmen sind bereits auf der netto rund 100 Hektar großen Fläche aktiv oder haben ihre Ansiedlung bereits beschlossen, so dass es hier am Ende rund 3.000 Arbeitsplätze geben wird.

 

Starker Standort Saarlouis
Dass wir Nobilia in Saarlouis begrüßen dürfen ist nicht die erste wichtige Wirtschaftsmeldung für unsere Stadt. Schon vor einigen Wochen gab der Betriebsrat von Ford Saarlouis bekannt, dass rund 540 Leiharbeiter und Auszubildende eine Festanstellung auf dem Röderberg erhalten. Ein klares Bekenntnis zum Standort Saarlouis und eine wichtige Entscheidung für hunderte Arbeitnehmer, die dank ihrer hohen Motivation und Fachkenntnisse zum Erfolg des Unternehmens beitragen. Mein Dank gilt der Ford Motor Company sowie dem Betriebsrat um seinen Vorsitzenden Markus Thal.

 

Erfreuliches über den Standort gibt es auch von anderer Seite zu berichten: Im Februar veröffentlichte das Magazin Focus ein großes Deutschlandranking mit einem Vergleich verschiedener Wirtschaftsdaten von 401 Kreisen und kreisfreien Städten. Beim jährlichen Wirtschaftswachstum liegt der Kreis Saarlouis dabei deutschlandweit auf Platz zwei.

 

Ihr
Peter Demmer


 

Kontakt

  • Pressestelle Kreisstadt Saarlouis
    Großer Markt 1
    66740
    Saarlouis
    Tel: 06831/443-243; -242; -241
    Fax: 06831/443-495
    E-MAIL