Lärmschutz an Saarlouiser Bahnstrecke

Lärmschutz an Saarlouiser Bahnstrecke: Fortlaufende Bürgerinformation

Die Bahnstrecke Saarbrücken – Trier, und damit auch das Teilstück im Stadtgebiet von Saarlouis, wurde in die Prioritätenliste des Lärmsanierungsprogramms an bestehenden Schienenwegen des Bundes aufgenommen. Mit diesem Programm stellt der Bund erhebliche Mittel bereit, zur Verbesserung des Lärmschutzes an stark befahrenen Bahnstrecken und zur Verbesserung des Wohnumfeldes.


Welche Maßnahmen werden gefördert?
Gefördert werden sowohl aktive Lärmschutzmaßnahmen, wie der Bau von Schallschutzwänden, und passive Maßnahmen, darunter der Einbau von Schallschutzfenstern. Welche Maßnahmen für die Stadtteile Roden und Fraulautern förderfähig sind, wurde in einer schalltechnischen Untersuchung ermittelt. Die Lärmsanierung ist eine freiwillige Leistung, es besteht kein Rechtsanspruch auf die Durchführung.


Bürgerbeteilgungs- und Plangenehmigungsverfahren:
Als vorgezogene Bürgerbeteiligung wurden in zwei Bürgerinformationsveranstaltungen im Mai 2014 in Roden und Fraulautern die Grundstückseigentümer sowie Anwohnerinnen und Anwohner über geplante Lärmschutzmaßnahmen informiert. Unter den unten aufgeführten Links sind die vorgestellten Schallschutzpläne der Bahn für Saarlouis abrufbar. Es handelte sich dabei um technische Pläne in einem sehr frühen Bearbeitungsstadium, die erst nach Prüfung der bautechnischen Machbarkeit umgesetzt werden können.
» Schallschutzplan Fraulautern

» Schallschutzplan Roden

 

Im weiteren Verlauf der vorgezogenen Bürgerbeteiligung wurden die Bürgermeinungen mittels einer Fragebogenaktion eingeholt.

» Anschreiben: Schallschutzmaßnahmen der Bahn in Fraulautern und Roden - Beteiligung der Anlieger
» Informationen zum Lärmsanierungsprogramm an der Bahnstrecke in Saarlouis
» Fragebogen


Der öffentliche Teil der Anhörung im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens ist mit dem Erörterungstermin vom 27. Oktober abgeschlossen.

 

 

Weitere Informationen bei den Projektbeteiligten:

 

Anhörungsbehörde:

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr

Referat A/3

Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken

  

Planfeststellungsbehörde: (Anmerkung: Adresse von deren Internetseite)

Eisenbahnbundesamt

Heinemannstraße 6
53175
Bonn

 

Projektträger:

DB Netz AG
Schwarzwaldstraße 82

76137 Karlsruhe

 

Projektdurchführung:

DB ProjektBau GmbH

RB West, Standort Karlsruhe

Lärmsanierung (I.BV-W-P (Ä3))

Schwarzwaldstraße 82

76137  Karlsruhe


Die elektronische Bereitstellung der Unterlagen im Internet stellt eine unverbindliche zusätzliche Serviceleistung dar und hat lediglich informellen Charakter. Die Stadt Saarlouis übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Unterlagen.