Presse / Pressearchiv  /  Info

Bürger-Energie-Genossenschaft Köllertal eG gibt 750 neue Anteile zur Finanzierung des „Bürger Solarpark Roden“aus

23.12.2020

Von: Karl-Werner Götzinger / BEG Köllertal


Mit dem Erwerb von Anteilen der Bürger-Energie-Genossenschaft Köllertal eG (BEG) können Bürger sich am Klimaschutz beteiligen und gleichzeitig eine ansprechende Rendite erwarten.



Die Projektionsfläche des Bürger Solarparks Roden. Foto: Karl-Werner Götzinger / BEG Köllertal

Aktuell steht die Ausgabe einer Tranche von 750 BEG-Anteilen á 500 € / Anteil für Neu- und Bestandsmitglieder an. Die Tranche dient der Finanzierung des neuesten BEG-Projektes, dem „Bürger-Solarpark Roden“. Auf einer Fläche von ca. 1,9 ha entsteht ein Solar Kraftwerk mit einer geschätzten Jahresproduktion von 2.150.000 kWh / Jahr.

 

„Alle bisher von der BEG installierten Anlagen waren Dachanlagen. Mit dieser 1. Freiflächenanlage schlägt die im Jahre 2015 gegründete Bürger-Energie-Genossenschaft Köllertal eG ein neues Kapitel auf und stößt in eine neue Dimension vor“, sagt Volker Weber, Vorstand Marketing und Öffentlichkeitsarbeit.

„Die sehr gute Zusammenarbeit mit Ausschuss, Rat und Verwaltung der Kreisstadt Saarlouis machte es möglich, dass wir im Zeitplan liegen. Unser Ziel ist es, den Bürger-Solarpark Roden im Frühjahr 2021 in Betrieb zu nehmen“, sagt der Stellvertretende Vorsitzende und Projektleiter Manfred Burger.

 

Die Zeichnungsfrist der Ausgabetranche läuft vom 22.12.2020 bis zum 15.01.2021. Die Zuteilung der gezeichneten Anteile erfolgt am Ende der Zeichnungsfrist nach einem festgelegten Algorithmus, der Wohnort, Reservierungen, Zeitpunkt der Reservierung und Zeitpunkt des Eingangs der Zeichnung bei der BEG berücksichtigt.

 

„Die Kreisstadt Saarlouis hat sich als eine der ersten Kommunen das Ziel der Klimaneutralität bis zum Jahr 2050 gegeben. Wir möchten, dass möglichst viele Bürger der Kreisstadt Saarlouis die Gelegenheit erhalten, sich an derartigen Projekten finanziell beteiligen zu können. So gewinnen wir Bürger für den

Klimaschutz“, sagt Günter Melchior, Beigeordneter der Kreisstadt Saarlouis

 

„Nachhaltiges und zukunftsorientiertes Handeln ist ein zentraler Baustein unserer städtischen Politik“, erklärt OB Peter Demmer. „Deshalb hat die Kreisstadt Saarlouis in den vergangen Jahren mit starken Partnern zahlreiche Klimaschutzprojekte mit Modellcharakter realisiert. Dazu zählt insbesondere auch die Zusammenarbeit mit der Bürger-Energie-Genossenschaft Köllertal eG. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern bringen wir so die Klimaschutzziele der Stadt voran und leisten damit einen lokalen Beitrag für eine der größten globalen Herausforderungen unserer Zeit. Wenn die Leute davon

auch noch finanziell profitieren können, umso besser.“

 

Um diesen Wünschen der Kreisstadt Saarlouis zu entsprechen, werden 250 Genossenschaftsanteile der Ausgabetranche ausschließlich an Bürger mit Wohnsitz im PLZ-Gebiet 66740 ausgegeben. Weiterhin wird die übliche Ausgabelimitierung von 2 Anteilen pro Bürger so lange auf 5 Anteile pro Bürger

angehoben, bis die Tranche vollständig verausgabt ist. „Natürlich können die Menschen auch mehr als 5 Anteile zeichnen. Die überschüssigen Anteilszeichnungen werden ebenso als Reservierung vorgemerkt werden, wie diejenigen, die wegen einer eventuellen Überzeichnung der Ausgabetranche nicht zugeteilt werden können. Diese Reservierungen werden dann bei Zeichnungen der nächsten Ausgabetranchen entsprechend bevorzugt zugeteilt. Es lohnt sich also in jedem Fall mitzumachen.“, erklärt Karl Werner Götzinger, Vorstandsvorsitzender der BEG Köllertal eG. das Vorgehen.

 

Weitere Informationen zur BEG Köllertal eG finden sich auf der Homepage

www.beg-koellertal.de. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an E-Mail: info(at)beg-koellertal.de; Telefon: (06806) 49 99 753.


 

Kontakt

  • Pressestelle Kreisstadt Saarlouis
    Großer Markt 1
    66740
    Saarlouis
    Tel: 06831/443-243; -242; -241
    Fax: 06831/443-495
    E-MAIL

Karte

  • Stadtrundgang
  • Rathaus
  • Orte
  • Sonstige
  • Sportstätten
  • neue Cat