Presse / Pressearchiv  /  Info

Schulneulinge pflanzten auch in diesem Jahr Bäume und Sträucher

17.11.2003


Einer langjährigen Tradition folgend, stellte die Stadt Saarlouis auch in diesem Jahr den Schulanfängern wieder einen Baum oder Strauch zum Pflanzen im elterlichen Garten oder anderswo im privaten Grundstücksbereich zur Verfügung.



298 Kinder machten von diesem kostenlosen Angebot Gebrauch. Edelkastanie, Roteiche, Winterlinde, Walnuss, Apfel, Birne, Kirsche und einige Ziersträucher standen zur Auswahl. Wie schon so oft, führten auch jetzt wieder die Kirschbäume die Rangliste in der Beliebtheitsskala der Kinder an, in weitem Abstand gefolgt von Apfel- und Birnbäumen. So hat sich der Kirschbaumbestand im Stadtgebiet jetzt um 110 Exemplare erweitert. Hinzugekommen sind außerdem 60 Apfelbäume und 57 Birnbäume.

Eingebettet in eine von den Kindern mit Liedern und Gedichten gestalteten kleinen Feier gab Oberbürgermeister Hans-Joachim Fontaine den offiziellen Auftakt zur diesjährigen Baumpflanzaktion in der Professor-Ecker-Schule in Lisdorf. Der Verwaltungschef erinnerte an die Bedeutung dieser vor 13 Jahren ins Leben gerufenen Initiative. Die Stadt Saarlouis wolle damit den Kindern die Wichtigkeit von Bäumen und Pflanzen für die Gesunderhaltung des Klimas und des Naturhaushaltes verdeutlichen und gleichzeitig das Verantwortungsbewusstsein der Kinder für Natur und Umwelt fördern.

Die Schulleitung hatte sich Buschrosen zur Verschönerung der Begrenzungsmauer des Schulhofes gewünscht. Im Anschluss an die Feier pflanzte OB Fontaine unter den wachsamen Augen der Kinder den ersten Rosenstrauch. Bürgermeister Alfred Fuß half beim Ausheben des Pflanzloches tatkräftig mit. Die weiteren Rosensträucher durften die Kinder dann unter Anleitung der anwesenden Gartenbaufachleute der städtischen Grünflächenunterhaltung selbst in die Erde bringen. Aufgabe der Kinder wird es nun sein, diese Rosensträucher ebenso wie die Bäumchen und Sträucher zu Hause so zu pflegen, dass sie an ihrem neuen Standort Wurzeln schlagen und sich gut entwickeln können. So wie der Wilde Wein, der im Rahmen dieser Aktion vor wenigen Jahren am Schulgebäude der Professor-Ecker-Schule gepflanzt wurde, erklärte der Oberbürgermeister! Dieser hat, wie man sehen konnte, inzwischen eine stattliche Ausdehnung erreicht.

7.234 Bäume wurden seit dem Schuljahr 1980/81 an die jeweiligen Erstklässler verausgabt.


 

Kontakt

  • Kein
    Ansprechpartner

Karte

  • Stadtrundgang
  • Rathaus
  • Orte
  • Sonstige
  • Sportstätten
  • neue Cat