Presse / Pressearchiv  /  Info

Zu Besuch bei DISTRIBUTA

29.01.2007


Die Saarlouiser Verwaltungsspitze besuchte die DISTRIBUTA Unternehmenszentrale. Zur Diskussion standen die demographische Entwicklung und ihre Auswirkungen auf Gesellschaft und Unternehmen.



DISTRIBUTA überzeugt mit Frische und Qualität, auch die Verwaltungsspitze. Im Bild (v.l.): Roland Henz, Armin Thirion, Gabriele Immetsberger, Christoph Leinen, Günter Waschbusch, Klaus Pecina, Andreas Berdin. Foto: S. Schmitt

Als Johann Spanier 1903 in der Lisdorfer Straße seine Kolonialwarenhandlung eröffnete, konnte er nicht ahnen, dass daraus mal die DISTRIBUTA Unternehmensgruppe wird, eines der dreißig größten Handelsunternehmen in Deutschland mit 3.000 Mitarbeitern und 600 Mio. € Jahresumsatz. Das Unternehmen wird heute von der Enkelin des Gründers, Gabriele Immetsberger und Christoph Leinen geführt. Von der Leistungsfähigkeit des Unternehmens überzeugten sich Oberbürgermeister Roland Henz, Bürgermeister Klaus Pecina und Wirtschaftsförderer Armin Thirion bei einem Firmenbesuch am Hauptsitz in Saarlouis. Zur Diskussion standen unter anderem die demographische Entwicklung und ihre Auswirkungen auf Gesellschaft und Handelsunternehmen. Roland Henz sieht das Hauptproblem in der stark schwindenden Nahversorgung. In verschiedenen Saarlouiser Stadtteilen gibt es bereits keinen Einzelhandel mehr. Dem gegenüber steht die immer größer werdende Zahl an älteren und weniger mobilen Menschen. Diese Situation könnte zu neuen Versorgungsstrukturen wie Einkaufsfahrgemeinschaften, „rollende“ Läden oder einem telefonischen Einkauf-/Lieferservice führen.

Beim gemeinsamen Rundgang über das insgesamt 55.000 Quadratmeter große Firmengelände erhielten die Besucher aus dem Rathaus einen Einblick in die umfangreiche Struktur und Logistik des Zentrallagers. In Saarlouis befindet sich die Zentralverwaltung für alle Märkte, hier arbeiten rund 330 Mitarbeiter.

Großen Wert legt die Geschäftsführung auf die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter. Neben dem berufsbegleitenden BWL-Studium besteht die Möglichkeit einer innerbetrieblichen Ausbildung zum Handelsfachwirt oder Fachberater. Neu ist die Ausbildung zum Projektberater. Dabei wird der Kunde projektorientiert begleitet, zum Beispiel beim Dachausbau. Derzeit sind rund 250 Auszubildende in allen Märkten der Distributa Gruppe beschäftigt.

Für die verschiedenen Märkte gibt es eine klare Konzeption, das gilt für das Angebot ebenso wie für die Größe der einzelnen Märkte. So umfasst ein Accord Verbrauchermarkt bis zu 2.000 Quadratmeter und ein hela Profizentrum bis zu 9.500 Quadratmeter. „Unser Konzept ist anerkannt erfolgreich“, betonte Christoph Leinen.

Auf einen Blick:
Die DISTRIBUTA beschäftigt rund 3.000 Mitarbeiter, davon 250 Auszubildende.
Der Hauptsitz ist in Saarlouis. Zur Distributa Unternehmensgruppe gehören:
33 hela BAUPARK, 30 hela GARTENMEISTER, 29 hela Wohnexpress und 30 hela Autoteilepark. 29 der 33 Baupark-Standorte firmieren unter -hela PROFI Zentrum- mit allen Fachmarktschienen. Verbreitungsgebiet: Saarland, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Luxemburg.
1 C + C Markt, 28 Accord Verbrauchermärkte. Verbreitungsgebiet: Saarland und Rheinland-Pfalz.


 

Kontakt

  • Kein
    Ansprechpartner

Karte

  • Stadtrundgang
  • Rathaus
  • Orte
  • Sonstige
  • Sportstätten
  • neue Cat