Wo finde ich was ?  /  A  /  Sperrmüll

Sperrmüll

Was ist Sperrmüll?Sperrmüll sind sperrige Gegenstände aus Wohnungen sowie Industrie- und Gewerbebetrieben, die nicht in einer zugelassenen Hausmülltonne untergebracht werden können. Typischer Sperrmüll sind Matratzen, Bettgestelle, alte Möbel, Fahrräder, Kinderwagen, Regale, Ölöfen (mit ausgebautem Tank) u. s. w.

 

Nicht satzungsgemäße Abfälle werden nicht mitgenommen. Diese, zu Unrecht herausgestellten Gegenstände müssen vom Hausbesitzer bzw. Verursacher zurückgeholt werden.

 

Entsorgungsmöglichkeit für Sperrmüll:

Abfuhr auf Anruf. Hotline: Tel. 06831/128820 - Sie rufen an - wir holen ab!

 

Wie funktioniert das praktisch?
Ganz einfach; wenn Sie Sperrmüll haben, rufen Sie die Hotline-Nummer 06831/128820 an und nennen Sie die Art und Menge Ihrer sperrigen Abfälle. Sie erhalten direkt am Telefon den nächstmöglichen Termin. 
Die Entsorgungsgebühr von 0,5 bis 4 Kubikmeter beträgt 15 Euro.

 

Der Vorteil für den NBS:
Wir können unsere Einsammeltouren optimaler einplanen.

 

Der gemeinsame Vorteil:
Unsere Stadt wird sauberer. Zerwühlte und am Straßenrand verstreute Abfallberge wie früher bei der Straßensammlung üblich, gehören der Vergangenheit an.

 

Noch Fragen? - Rufen Sie uns an! 
Mo - Fr. von 9 - 12 Uhr; Tel. 06831/128820

Nach dem geltenden Abfallbeseitigungs- und Straßenrecht werden Personen, die ihre nicht zugelassenen Abfälle am Straßenrand stehen lassen, zu einem Bußgeld herangezogen und tragen darüber hinaus die Kosten der Beseitigung

 

Nicht zum Sperrmüll gehören:

  • Alles was normaler Hausmüll ist und was unbehandelt und unverpackt in der Mülltonne untergebracht werden kann.
  • Alle Elektro- und Elektronikgeräte. Diese Geräte können zum Wertstoffhof Saarlouis, Industriestr. 31, gebracht werden. Die Annahme ist kostenlos.
  • Sondermüll, der zum Ökomobil gebracht werden kann.
  • Glas, Papier, Kartonagen für die Wertstoff-Container.
  • Gartenabfälle, Grünschnitt, Essensreste u. ä. Material.
  • Kartonagen
  • Bauschutt
  • Trennwände aus Holz
  • Autoteile (Reifen, Sitze)
  • Tierkadaver
  • Flüssigkeiten aller Art
  • Kübel mit Farbresten oder anderer Sondermüll
  • Abfälle, die wegen ihres Gewichts oder wegen sonstiger Gründe nicht in das Einsammelfahrzeug geladen werden oder das Fahrzeug beschädigen können (Metallstangen, Betonbrocken).