Topaktuell

Kreisstadt Saarlouis sucht Schöffen, Anmeldung bis 28.02.2023

Frühjahrsprogramm „Aktiv älter werden" startet ins erste Halbjahr

Zwei Mal Sachschaden in Fraulautern

Saarlouiser Toleranztage

Abbildung 20 - Modell eines keltischen Grabhügels

Um das Jahr 500 vor Chr. entstanden die keltischen Grabhügel auf der Steinrausch. In zwei Grabungsperioden zu Beginn der 1970er Jahre wurden insgesamt sechs Grabhügel freigelegt und archäologisch untersucht. Dabei fand man heraus, dass die Toten in Holsärgen beigesetzt wurden. Särge und Skelette waren bei der Ausgrabung längst vergangen. Die Lage der Toten ergab sich aus der Lage der gefundenen Arm- und Beinringe, von denen einige Stücke im Museum ausgestellt sind.
(Warum die Steinrausch zum Standort der Grabhügel wurde, erzählt uns Fluxus übrigens in der Episode 14, “Liegeplätze“ der Comic-Reihe “Saarlouis – Im Fluss der Zeit“.)