Topaktuell

Neuauflage des Saarlouiser Pflanzprogramms (siehe Pressemeldungen)

Tagesfahrt nach Bitche - Anmeldungen bis 28.09.2022

Saarlouis eröffnet Esther-Bejarano-Haus und YOU-Das Jugendbüro am 08. Oktober

ZOMBIE INFERNO am 26. Oktober im Theater am Ring

Industriegebiet Lisdorfer Berg


gwSaar

Erfolgsgeschichte Industriegebiet Lisdorfer Berg

Der Lisdorfer Berg in Saarlouis ist eine der größten Industrie - Ansiedlungsflächen im Südwesten Deutschlands und eine Erfolgsgeschichte für den Wirtschaftsstandort Saarland. Renommierte Unternehmen haben sich hier angesiedelt. Sie sorgen für Wachstum und Beschäftigung und damit für ein Stück Zukunft in der gesamten Region. Auf Grund seiner Lage unweit der deutsch-französischen Grenze und der guten, leistungsfähigen Verkehrsinfrastruktur ist der Standort auch für große industrielle Neuansiedlungen geeignet, denn wirtschaftliche Aktivität braucht Raum zur Entfaltung.

Neben weiteren Standortfaktoren war dies auch ausschlaggebend dafür, dass sich der nordrheinwestfälische Küchenhersteller nobilia für den Lisdorfer Berg entschieden hat.

Hier kommt der deutschlandweite Marktführer für Küchenmöbel seinen Kunden in Frankreich und Benelux geografisch ein gutes Stück näher.

„Mit der Ansiedlung von nobilia in Saarlouis entstehen hochwertige Arbeitsplätze und wertvolle wirtschaftliche Impulse für die ganze Region“, sagt der Saarlouiser Oberbürgermeister Peter Demmer. Das jahrzehntelange, intensive Bemühen um den Standort des Industrieparks zahle sich nun aus. „Eine Gewerbeansiedlung in dieser Größenordnung und Qualität gibt es vielleicht einmal in 50 Jahren. Für die Stadt Saarlouis und das gesamte Saarland ist die Entscheidung des Küchenherstellers für den Lisdorfer Berg daher von immenser Bedeutung.“

Erweiterung des Industriegebietes

Einwohner entscheiden über die Erweiterung

Über eine zentrale wirtschaftspolitische Weichenstellung für die Zukunft von Saarlouis haben die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt im April 2021 entschieden:

Mit 8.257 Ja-Stimmen zu 4.763 Nein-Stimmen hat sich die Mehrheit der Saarlouiserinnen und Saarlouiser für die Erweiterung des Industriegebietes Lisdorfer Berg ausgesprochen. Die Wahlbeteiligung lag bei 39,7 Prozent. Einzig im Stadtteil Neuforweiler gab es mehr Stimmen gegen die Erweiterung, die übrigen Stadtteile stimmten mehrheitlich mit Ja.

Es ging dabei um die Frage, ob neben den beiden bereits umgesetzten Bauabschnitten nun ein dritter Bauabschnitt westlich der B269 realisiert werden soll. Die Entscheidung ist nicht rechtlich bindend, doch die Mehrheit des Rates hat sich selbst verpflichtet, dem Ergebnis zu folgen.

Der Lisdorfer Berg und seine bisherigen Unternehmen

Auch andere Unternehmen schätzen die guten Bedingungen auf der großen Fläche bei Saarlouis und haben sich für einen dortigen Firmenstandort entschieden. Bisher haben sich auf ca. 370.000 Quadratmetern rund 20 Unternehmen angesiedelt. Dabei sind bis dato (2020) über 1.200 neue Arbeitsplätze entstanden.


Angesiedelte Unternehmen GI Lisdorfer Berg Stand: März 2020

SODECIA Automotive Saarlouis

Coatinc Becker Company

Meier Logistik GmbH

Heim + Feit Bürotechnik GmbH

Helvetia Packaging

ISL Group GmbH

KTP - Kunststoffpalettentechnik GmbH

Lakal GmbH

Mewa GmbH

Nobilia Werke J.Stickling GmbH & Co.KG

Nonnweiler Haustechnik  GmbH

Office Klaus Roth GmbH

S.U.M.M.A GmbH

Theodor Rietmann GmbH

UrbanMed GmbH & Co. KG

Deltatecc gGmbH

DSD Steel Group GmbH

Arbeitsschutz Akademie Saar Mathias Becker e.K.

Sprotte Pharma GmbH