Topaktuell

OB Demmer: "Ford-Entscheidung ist Katastrophe!"

Diakoniekaufhaus an neuem Standort eröffnet.

Ausstellung "Makrosophie" eröffnet

Führer-Schein

Sie stellen so einen Antrag

für den Führer-Schein

Sie brauchen einen Führer-Schein:

Wenn Sie Auto fahren möchten.

Der Führer-Schein muss gültig sein.

Wenn sie zum 1. Mal

einen Führer-Schein haben wollen:

Sie gehen zum Bürger-Büro.

Das machen Sie:

Wenn Sie sich bei einer Fahr-Schule

angemeldet haben.

Achtung:

Der Führer-Schein ist nicht für immer gültig.

Sie brauchen nach 15 Jahren

einen neuen Führer-Schein.

Sie müssen dann einen neuen Führer-Schein

im Bürger-Büro beantragen.

Sie müssen diese Sachen mitbringen

Die Mit-Arbeiter vom Bürger-Büro

brauchen bestimmte Sachen von Ihnen.

Sie zeigen im Bürger-Büro diese Sachen:

Ihren Personal-Ausweis.

Oder Ihren Reise-Pass.

1 Pass-Foto.
Das Foto muss diese Größe haben:
35 mal 45 Milli-Meter.

Die Bestätigung für einen Erste-Hilfe-Kurs.
Sie müssen den Kurs machen:
Wenn Sie einen Führer-Schein haben wollen.
Sie lernen im Kurs:
Wie Sie Menschen nach einem Unfall helfen.
Der Kurs dauert oft nur einen Tag.
Der Kurs kostet ungefähr 65 Euro.

Die Ergebnisse von Ihrem Seh-Test.
Sie machen den Test bei einem Brillen-Geschäft.
Oder beim Augen-Arzt.
Der Test kostet ungefähr 6 Euro.
Wenn Sie schlecht sehen:

Sie dürfen nur mit Brille Auto fahren.

Das steht dann auf Ihrem Führer-Schein.

Den Namen von Ihrer Fahr-Schule.
Und die Adresse von Ihrer Fahr-Schule.

Das kostet der Führer-Schein

 

Sie müssen 44,70 Euro bezahlen.

Infos über diesen Text

 

Michèle Gries
hat diesen Text geschrieben.

Mareike Canteli del Valle und Michèle Gries
haben die Bilder gemalt.

Dirk Stauber
hat den Text auf Leichte Sprache geprüft.


© European Easy-to-Read Logo: Inclusion Europe.

Mehr Informationen unter www.inclusion-europe.eu/easy-to-read