Topaktuell

B 405 – Stadtumfahrung Saarlouis – Sanierung wird ab 08.04.2024 fortgesetzt

Führerscheinstelle am 16.04. und 17.04.2024 geschlossen

Stadtbibliothek am 23.04 ab 13 Uhr geschlossen

B 405 – Erneuerung der Stadtumfahrung in Saarlouis

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) beginnt am Dienstag, den 25. Juli 2023, mit der Sanierung der B 405 von der „Brückenstraße“ bis zur Straße „Fort Rauch“ in Saarlouis.

Neben der Fahrbahn, die bis in die Asphalttragschichten erneuert wird, sollen auch die Rinnenbänder entlang der Strecke saniert werden. Der parallel verlaufende Gehweg wird ebenfalls neu angepasst. Die Arbeiten werden unter dem Vorbehalt einer geeigneten Witterung voraussichtlich bis zum 17. November 2023 andauern und sind in drei größere Bauabschnitte unterteilt, die Vollsperrungen erfordern.

Der nun beginnende erste Abschnitt erstreckt sich von der Zufahrt zum Marienkrankenhaus St. Elisabeth („Im Glacis“) bis zur Straße „Fort Rauch“. Die Verkehrsanbindung zum Marienkrankenhaus ist aus nördlicher Richtung durch die Anschlussstelle B 51 (Peter-Neis-Brücke) und die „Eisenhüttenstädter Allee“ möglich.

Der Einmündungsbereich „Im Glacis“ ist halbseitig gesperrt. Die einspurige Verkehrsführung zwischen Krankenhaus und B 405 wird durch eine Ampelanlage geregelt.

Die Feuerwehr Saarlouis ist nur noch aus Richtung der Saarlouiser Innenstadt erreichbar.

Zwischen B 405 und der Straße „Fort Rauch“ ist der Einmündungsbereich ebenfalls halbseitig gesperrt. Die Regelung der einspurigen Verkehrsführung erfolgt auch hier per Ampelanlage.

Die Instandsetzung der Geh- und Radwege parallel zur Fahrbahn erfolgt abwechselnd, sodass immer eine Wegbeziehung zwischen Marienkrankenhaus und „Fort Rauch“ bestehen bleibt.

Die Parkfläche „Ehemaliger Betriebshof Saarlouis“ neben der Saarlouiser Feuerwehr steht während der Bauarbeiten nicht zur Verfügung. Entsprechende Hinweisschilder werden im Vorfeld aufgestellt.

Die Umleitung des Fahrzeugverkehrs erfolgt ab der „Brückenstraße“ über die Anschlussstelle B 51 (Peter-Neis-Brücke) in Richtung Ensdorf bis zum Knoten B 51 / L 139 („Ensdorfer Straße“). Von dort geht es weiter auf der L 139 („Ensdorfer Straße“) bis zum Knotenpunkt L 139 („Ensdorfer Straße“) / L 271 („Provinzialstraße“). Weiter geht es über die L 271 („Provinzialstraße“) zum Knoten L 271 („Lisdorfer Straße“) / B 405 („Walter-Bloch-Straße“). Die Gegenrichtung verläuft entsprechend umgekehrt. Den Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern steht es frei, andere öffentlich zugelassene Verkehrswege zu nutzen.

Der LfS rechnet mit Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf Verkehrsmeldungen zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und eine angemessene Fahrtzeit einzuplanen. Während der Maßnahme wird der LfS über den weiteren Baufortschritt informieren.