Topaktuell

Kreisstadt Saarlouis erhält mehr als 500.000 Euro finanzielle Unterstützung

Das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport hat eine Bedarfszuweisung für brandschutztechnische Sanierung der Sporthalle am Stadtgarten in Höhe von 519.849 Euro gewährt.

„Die Sicherheit unserer Sportstätten hat hohe Priorität. Die Förderung für die Brandschutzsanierung der Stadtgartenhalle ist ein klares Signal durch unser Engagement, optimale Bedingungen für den Sport zu schaffen. Wir investieren in unsere Gemeinschaft, um allen Sportbegeisterten eine sichere Umgebung zu bieten“, so Innenminister Reinhold Jost.

Die Sporthalle dient als Austragungsort für Spiele der Handball- und Basketball Bundesliga sowie für das Training der Vereine. Aufgrund dieser intensiven Nutzung ist eine brandschutztechnische Sanierung unerlässlich.

„Die Stadtgartenhalle bildet eines der zentralen Standbeine in der vielseitigen Sportlandschaft der Kreisstadt Saarlouis. Die Bedarfszuweisung des Landes versetzt uns nun in die Lage die nötigen Sanierungsmaßnahmen voranzubringen um auch in Zukunft für die Vereine und deren Veranstaltungen die bestmögliche Sicherheit bieten zu können.“, ergänzt Oberbürgermeister Peter Demmer.

Die geplanten Maßnahmen umfassen unter anderem den Einbau einer modernen Brandmeldeanlage, die Erneuerung der Sicherheits- und Hallenbeleuchtung sowie die Umstellung auf energetische LED. Auch einen zweiten Rettungsweg aus dem ersten Obergeschoss mittels einer Stahltreppe wird eingerichtet. Die bauliche Umsetzung ist für das Jahr 2024 geplant.

Zum gemeinsamen Termin in der Stadtgarten hallen waren anwesend, von links nach rechts:

Fördermittelmanager der Stadt Saarlouis, Thomas Klein,

Beigeordneter der Stadt Saarlouis, Günter Melchior,

Florian Schäfer, SPD

Marc Speicher, CDU

Carsten Quirin, Bürgermeister der Stadt Saarlouis ab 01.01.2024

Innenminister Reinhold Jost

Oberbürgermeister von Saarlouis Peter Demmer

Marion Jost, Bürgermeisterin der Stadt Saarlouis

Amt für Stadtplanung, Hochbau, Denkmalpflege und Umwelt, Monika Ames-Rock

Amt für Stadtplanung, Hochbau, Denkmalpflege und Umwelt, Carla Mörgen

Monika Ames-Rock vom Amt für Stadtplanung, Hochbau, Denkmalpflege und Umwelt erläutert die durchzuführenden Sanierungsmaßnahmen.

(Bilder: Sophia Tull)