Topaktuell

B 405 – Stadtumfahrung Saarlouis – Sanierung wird ab 08.04.2024 fortgesetzt

Führerscheinstelle am 16.04. und 17.04.2024 geschlossen

Projekt „Hausbäume für Saarlouis“ geht in die zweite Runde

Stadt Saarlouis verschenkt wieder Hausbäume


Nachdem die Stadt Saarlouis im Frühjahr 2023 insgesamt 164 Hausbäume in Saarlouiser Vorgärten gepflanzt hat, können sich Grundstückseigentümer wieder ab sofort bis zum 8. September um einen Hausbaum bewerben. Die kostenlose Lieferung und Pflanzung der Bäume erfolgt im kommenden Winterhalbjahr. Eine Voraussetzung zur Teilnahme an dem Projekt ist, dass sich die Grundstückseigentümer dazu verpflichten, die Bäume zu pflegen, dauerhaft zu erhalten und nötigenfalls zu ersetzen. Die Bäume sollen vor oder neben dem Haus gepflanzt werden und zur Begrünung des straßennahen Bereichs beitragen. Interessenten können aus einer Liste von stadtklimafesten hochstämmigen Laubbäumen verschiedener Größe wählen.


In diesem Jahr stehen in dem Projekt noch finanzielle Mittel für 50 bis 60 Bäume zur Verfügung. Pro Grundstück kann nur ein Baum beantragt werden. Sollten mehr Anträge eingehen, als Bäume zugeteilt werden können, so erfolgt der Zuschlag nach Eignung der angebotenen Baumstandorte. Die Stadtverwaltung bewertet die Eignung des Standortes anhand der zu erwartenden Wirkung des Baumes auf das Stadtklima und das Stadtbild. Eine zusätzliche Entsiegelung am Baumstandort durch den Baumempfänger wird dabei als besonders positiv angesehen.


Das Projekt „Hausbäume für Saarlouis“ wird vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen zu 90 % gefördert. Ursprünglich sollten 200 Bäume innerhalb von vier Jahren in den privaten Vorgärten der Stadt gepflanzt werden. Dieses Ziel wird voraussichtlich bereits in der kommenden Pflanzsaison übertroffen. Zweck des Projektes ist es, die Vorgärten und Straßenzüge von Saarlouis grüner und schöner zu gestalten und sie außerdem fit für den Klimawandel zu machen.


Das Antragsformular und weitere Informationen gibt es unter www.saarlouis.de oder bei Dr. Andreas Ney, Tel.: 06831-443 613, Andreas.Ney@saarlouis.de