Topaktuell

Wochenmarkt am 28.05. und 31.05.2024 entfällt

Sonnenbad Steinrausch öffnet am 27. Mai 2024

Stadtwerke Saarlouis bauen Glasfasernetz aus: Flächendeckender Start in Picard

Es ist nicht nur die schnellste Form des Datentransports, sondern auch die nachhaltigste: Glasfaser hat gegenüber der klassischen Kupferleitung die Nase vorne. Nachdem die Stadtwerke Saarlouis bereits seit Jahren im Sinne der digitalen Daseinsvorsorge in den Ausbau der Glasfaserinfrastruktur investieren, erfolgt nun zunehmend die Anbindung privater Hausanschlüsse.

Sicher, stabil und schnell muss er sein: Immer wichtiger wird der Internetanschluss für das tägliche Leben. Hohe Datenmengen entstehen dabei durch online-basierte Mediennutzung, smarte Technologie oder Kommunikation – mit den gestiegenen Anforderungen an den Datentransport kommen die klassischen Kupferleitungen an ihre Grenzen. Sie sind nicht nur störanfällig, sie unterliegen auch den Gesetzen der Physik – je länger die Kabel sind, desto geringer die Bandbreite, die sie liefern. Glasfaser hingegen transportiert die Daten in gleichbleibender Qualität, einen „Flaschenhals“ wie beim Kupfer, gibt es nicht.

Bereits seit 2007 verfolgen die Stadtwerke Saarlouis ihren Masterplan für den sogenannten synergetischen Ausbau neuer Kommunikationstechnologien. Das heißt: Bei jeder Baumaßnahme wurden Leerrohre mitverlegt, die heute für den flächendeckenden Roll-Out von Glasfaser genutzt werden können. Über die Jahre wurden so viele kleinere Netzabschnitten gebaut, welche nun zu einem Gesamtnetz zusammengefügt werden können. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Kosten.

Nachdem die Stadtwerke ihre ersten Glasfaserkunden bereits seit Ende letzten Jahres ans Netz angeschlossen haben, beginnt nun sukzessive der flächendeckende Roll-Out. Los geht es im Stadtteil Picard. Dabei bieten die Stadtwerke nicht nur den technischen Anschluss mit Glasfaser an – neu ist auch, dass die Stadtwerke jetzt selbst Internet Service Provider sind und den Endkunden damit eigene Internettarife anbieten.

Auf dem Weg zur Smart City arbeiten die Stadtwerke und die Kreisstadt Saarlouis eng zusammen. Eine zukunftssichere Versorgung für die Bürgerinnen und Bürger gehört für beide Partner dabei zur digitalen Daseinsvorsorge – ebenso wie eine stabile und moderne Infrastruktur, in der die erforderlichen Bandbreiten mit der gleichen Verlässlichkeit zur Verfügung stehen, wie auch das übrige Versorgungsnetz der Stadtwerke. Für Saarlouis ein deutlicher Standortvorteil im Wettbewerb der Kommunen.

Weitere Informationen zum Glasfaserausbau und zum Roll-Out im Stadtteil Picard finden sich auf der Website der Stadtwerke.

Von links: OB Peter Demmer, Dr. Ralf Levacher (technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Saarlouis) und Frank Schmitz (Leiter Glasfaser Stadtwerke Saarlouis). Fotos: Sascha Schmidt