Topaktuell

OB Demmer: "Ford-Entscheidung ist Katastrophe!"

Projekt „Hausbäume für Saarlouis“ startet

Ausstellung "Makrosophie" eröffnet

FOTO-WORKSHOP mit Werner Richner für Jugendliche in der Ludwig Galerie Saarlouis

Im Rahmen der Ausstellung „Zwischen Himmel und Erde - Reale Momente – Emotionale Augenblicke: Fotografien von Werner Richner“ nahm eine 8. Klasse des Max-Planck-Gymnasiums im April und im Mai an einem Fotoworkshop teil.


Zusammen mit Ihrem Lehrer Matthias Martel besuchten die Jugendlichen zunächst vor den Osterferien die Ausstellung mit Fotografien von Werner Richner. Unter dem Thema „Landschaften fotografieren“ schauten sich die Schülerinnen und Schüler in zwei Gruppen mit dem museumspädagogischen Team der Ludwig Galerie Saarlouis (Dr. Claudia Wiotte-Franz und Emmanuelle Durand-Block) einzelne Fotografien der Ausstellung an. Die Jugendlichen entdeckten die Werke von Werner Richner und lernten die Kunst der Landschaftsfotografie kennen. Während des Rundganges schauten sich die Jugendlichen gemeinsam einzelne Fotografien aus diesen Kapiteln der Ausstellung an: Bergehalden und Absinkweiher, Salz, Sand und Wasser, Piers, Magic Moments, Architektur sowie Himmelsgewölbe.

Nach den Osterferien traf sich die Schulklasse zum Künstlergespräch mit Werner Richner in der Ludwig Galerie Saarlouis. Die Schülerinnen und Schüler stellten Werner Richner Fragen zu seiner Lebens- und Berufsgeschichte, zum Arbeitsprozess vor und nach dem Motiv sowie zu seiner Intention. Werner Richner antwortete ausführlich auf alle ihm gestellten Fragen. Aber auch Werner Richner selbst war neugierig und wollte von den Schülerinnen und Schülern wissen, welches ihre Lieblingsmotive der Ausstellung waren. Hier war auch die Bannbreite weit gefächert, gemäß dem Titel der Ausstellung „Zwischen Himmel und Erde“.
Am 2. Workshop-Tag erhielten die Jugendlichen nun auch den konkreten Auftrag, selbst Fotografien zum Thema „Landschaften fotografieren“ in Anlehnung an Werner Richner zu machen. Insbesondere sollten sie Motive in ihrem eigenen Lebensumfeld, z.B. Naturmotive wie die Saar, Seen, Weiher, Wälder, Bauwerke wie zum Beispiel Festungsanlagen, Industriegebäude oder historische Gebäude suchen. Die Fotografien der Jugendlichen wurden schließlich am 3. Workshop-Tag Anfang Mai in Anwesenheit des Künstlers Werner Richner und dem museumspädagogischen Team in der Ludwig Galerie Saarlouis präsentiert. Die Schülerinnen und Schüler stellten ihre Fotografien im Format DIN A 3 vor und erläuterten, warum sie das Motiv ausgewählt hatten. Als Thema hatten viele Schülerinnen und Schüler Landschaften im Umfeld von Saarlouis ausgewählt.

Werner Richner gab darüber hinaus weitere Tipps und Tricks zur Komposition und erklärte der Gruppe die Konzeption des „Goldenen Schnitts“ (z.B. Wiese 1/3 und Himmel 2/3 des Bildes).
Bis zum Ende der Ausstellung „Zwischen Himmel und Erde“ wurden alle 26 Fotografien der 8. Klasse des MPG Saarlouis (Lehrer: Mathias Martel) im Kreativ-Raum und im Eingangsbereich der Ludwig Galerie Saarlouis der Öffentlichkeit präsentiert. Allen Beteiligten hat der Foto-Workshop viel Freude bereitet.

sitzend die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse des MPG, stehend v.l.n.r.: Matthias Martel, Werner Richner, Emmanuelle Durand-Block, Dr. Claudia Wiotte-Franz (Foto: Ludwig Galerie Saarlouis)

beim Künstlergespräch mit Werner Richner  (Foto: Matthias Martel)