Topaktuell

Kreisstadt Saarlouis sucht Schöffen, Anmeldung bis 28.02.2023

Frühjahrsprogramm „Aktiv älter werden" startet ins erste Halbjahr

Zwei Mal Sachschaden in Fraulautern

Saarlouiser Toleranztage

„Bahnhof ‚Saarlouis‘ in Saarlouis“, Postkarte, um 1910


Schon vor der Einrichtung der Dampfstraßenbahnlinie zum „Hauptbahnhof Saarlouis“ in Fraulautern (Ansicht 12) versuchte die Stadtverwaltung durch die Anlegung einer Kleinbahnlinie, die Verkehrsanbindung von Saarlouis zu verbessern. Gemeinsam mit den Nachbargemeinden wurde zwischen 1896 und 1897 die Kleinbahnlinie vom Bahnhof Ensdorf, über Lisdorf und Saarlouis nach Wallerfangen erbaut. Neben dem Personenverkehr diente die Strecke insbesondere der Steingutfabrik in Wallerfangen zum Gütertransport. Die Existenz dieses Kleinbahnhofes, der auf dem heutigen Betriebsgelände der KVS stand, machte aus dem Saarlouiser Bahnhof an der Reichsbahnlinie einen „Hauptbahnhof“. Eine Bezeichnung, die der Saarlouiser Hauptbahnhof in Roden (Ansicht 13) bis heute weiterführt, auch wenn es den „Bahnhof“ Saarlouis schon lange nicht mehr gibt.