Topaktuell

Traumschleifen-Wanderweg "Vauban-Steig" aufgrund von Sturmschäden ab sofort gesperrt!

OB-Wahl: Marc Speicher gewinnt Stichwahl

40 Jahre Alfred Guldens Roman "Die Leidinger Hochzeit" - Vortrag, Lesung und Film von und mit Alfred Gulden

2024 jährt sich zum 40ten mal das Erscheinen von Alfred Guldens Roman „Die Leidinger Hochzeit“. Das muss gefeiert werden: in einer Matinée der Stadtbibliothek Saarlouis am Sonntag, 24. März um 11:00 Uhr im Theater am Ring.

Alfred Gulden gelingt in dem Roman der Sprung über eine aberwitzige Grenze und über die Generationen; für jede Stimme findet er den richtigen Ton. Ein Hochzeits- und Generationenroman. Das Thema über Grenzen, die trennen und wie es gelingt, Grenzen zu überwinden oder auch eben nicht, ist aktueller denn je.

Das kleine Dorf Leidingen, querdurch von der deutsch-französischen Grenze gespalten, ist Schauplatz einer außergewöhnlichen Hochzeit: Die Braut ist von der einen, der Bräutigam von der anderen Seite. Diese Hochzeit lässt Kinder, Jugendliche und Erwachsene von hüben und drüben zusammenkommen. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sitzen einen Tag lang in derselben Kirche und am gleichen Tisch. Dabei wechseln sich harmonische und dissonante Töne ab, und jede Generation gibt ihre Lebensgeschichte preis.

Bei dieser Veranstaltung wird Alfred Gulden nicht nur aus der „Leidinger Hochzeit“ lesen, sondern es wird auch ein umfangreiches Begleitprogramm geben.

Dies gebührt einem Werk, dessen Botschaft vierzig Jahre nach seinem Erscheinen wieder oder leider immer noch in Europa und der Welt notwendig ist.

Den Anfang macht Professor Hans-Theo Siepe. Der bekannte Romanist und Germanist, u.a. ehemaliger Dekan der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, wird in den Text einführen und auch über dessen Rezeption in den vergangenen 40 Jahren bis heute sprechen.

Danach liest Alfred Gulden ausgewählte Textstellen aus seinem Roman, für den er 1986 den ersten Stefan Andres Preis erhielt.

Der Lesung nachfolgend, gibt es ein Gespräch zwischen dem Autor und Professor Siepe unter dem Titel „De Grenz“. Sie werden u.a. darauf Bezug nehmen, auf welchem dünnen Eis wir uns in Europa, auch in der europäischen Union bewegen und über die Ambivalenz von Grenzen sprechen.

Abschließend wird der Film "Grenzfall Leidingen", eine Produktion des SR, gezeigt. Für diesen Film, der ein Jahr vor dem Roman 1983 erstmalig ausgestrahlt wurde, erhielt Alfred Gulden den Deutsch-Französischen Journalistenpreis.

Zum 40ten des Werkes wird das Buch nicht nur vom Autor signiert, sondern jeder der es erwirbt bekommt auch einen Sonderstempel ins Werk. Dieser wurde extra für diesen Tag hergestellt.

Die Matinée 40 Jahre Alfred Guldens Roman "Die Leidinger Hochzeit", eine Kooperation der Stadtbibliothek Saarlouis und der Vhs Saarlouis findet bei freiem Eintritt am Sonntag, 24. März 2024 um 11:00 Uhr im Festsaal des Theater am Ring Saarlouis statt.