Topaktuell

UPDATE: Chlorung des Trinkwassers beendet

UPDATE : 07.07.2023

Trinkwasserverunreinigung Saarlouis ist behoben


Die vom Gesundheitsamt Saarlouis ausgesprochene Chlorung für das Trinkwasser in den betroffenen Bereichen der Ortsteile Roden, Fraulautern, Steinrausch und in Saarwellingen das Wohngebiet Hasenrachring ist mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Nach dem die Desinfektions- und Spülmaßnahmen der Stadtwerke Saarlouis durchgeführt worden sind, haben die zuletzt entnommenen Wasserproben keine bakterielle Verunreinigung mehr ergeben. Die Wasserqualität ist wieder beanstandungsfrei.

Bei Routinekontrollen der Trinkwasseranlagen sind Überschreitungen des Grenzwertes für „coliforme Keime“ in sehr geringer Anzahl festgestellt worden. Diese Keime gehören zu einer Gattung, die nicht krankheitserregend ist, allerdings im Trinkwasser nicht vorkommen soll. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Saarlouis wird deshalb ab sofort eine Chlorung des Trinkwassers vorgenommen. Betroffen sind Bereiche der Ortsteile Roden, Fraulautern, Steinrausch und in Saarwellingen das Wohngebiet Hasenrachring.


Durch eine Chlorung wird sichergestellt, dass die Verbraucher jederzeit mit hygienisch einwandfreiem Wasser versorgt werden. Die Chlordosierung wird so vorgenommen, dass Restgehalte von maximal 0,3 mg/Liter Chlor nicht überschritten werden. Die Konzentration entspricht dem in der Trinkwasserverordnung festgelegtem Grenzwert und ist nicht gesundheitsschädlich. Das Trinkwasser kann weiterhin zu allen Zwecken wie gewohnt genutzt werden. In seltenen Fällen kann es, gerade bei erhitztem Trinkwasser (Duschen, Kochen, etc.) zu geruchlichen Veränderungen kommen.
Für die Zubereitung von Babynahrung und Aquarien ist das gechlorte Wasser ungeeignet.


Die Stadtwerke Saarlouis haben angekündigt, umgehend bekannt zu geben, sobald die Chlorung aufgehoben wird.

Betroffene Straßen: 

Auflistung Straßen in Roden Fraulautern und Steinrausch.pdf (swsls.de)