Topaktuell

Esther-Bejarano-Haus macht Ferien

Vor 10 Monaten hat die Kreisstadt Saarlouis das „Esther-Bejarano-Haus, Zentrum für Kinder Jugend Familie“ eröffnet. Seitdem finden hier zahlreiche, Kurse, Treffs, Beratungsangebote und Workshops statt. In den Sommerferien ist das Angebot reduziert. Den Start in die Ferien feierten die Kinder aus der Hausaufgabenbetreuung mit einer Sommerparty.

Sichtlich viel Spaß hatten nicht nur die Kinder, sondern auch die Mitarbeiter*innen und Honorarkräfte bei der Sommerparty am vorletzten Schultag im Esther-Bejarano-Haus. Wo normalerweise mathematische Formeln und französische Vokabeln gepaukt werden, stand diesmal alles unter dem Motto „Fruchtbowle“ und „Pizzabrötchen“. Die Kinder aus der Hausaufgabenbetreuung hatten ihre Eltern und Geschwister anlässlich des Ferienbeginns zu einem leckeren, selbst vorbereiteten Imbiss eingeladen.
Das Konzept der täglichen Hausaufgabenbetreuung sieht vor, dass neben Hausaufgaben und Übungen auch ein freizeitpädagogisches Programm angeboten wird. So hatten die Kinder schon im Vorfeld die Einladungen gestaltet und die Zutaten für die Feier eingekauft. Von einer Schülerin und zwei Bundesfreiwilligen, die im nächsten Jahr andere Wege gehen, verabschiedete man sich mit Liedern, Gedichten und kleinen Geschenken. Dabei flossen auch ein paar Tränen, doch am Ende freute man sich auf ein baldiges Wiedersehen nach den Ferien.

Das Esther-Bejarano-Haus ist seit der Eröffnung im Oktober vergangenen Jahres zu einem beliebten Treffpunkt für alle Generationen und Nationen geworden. Neben Workshops und Kursen wie „Mama lernt Deutsch“, Hausaufgabenbetreuung, Säuglingspflege, Seniorensport und Spielkreisen gibt es auch verschiedene offene Treffs für Schüler*innen, Jugendliche und Senioren. Zudem finden Beratungen für Flüchtlinge und junge Menschen in schwierigen Lebenslagen statt.
In den Sommerferien ist das Haus geschlossen. In dieser Zeit findet nur der Jugendtreff, jeweils dienstags und donnerstags von 18-21 Uhr und die Flüchtlingsberatung, jeweils dienstags und donnerstags von 10 bis 12 Uhr statt. Der gewohnte Betrieb geht am 4. September weiter.

Gute Laune herrschte bei der Vorbereitung des Sommerfestes. Städtische Mitarbeiter*innen und die Kinder aus der Hausaufgabenbetreuung bereiten vitaminreiche Snacks und Bowle vor. Foto: Sabine Schmitt