Topaktuell

Freibad "Sonnenbad" öffnet am Montag, 16.05.2022

Du willst als Junge*r Botschafter*in nach Saint-Nazaire? Melde Dich bei uns.

Maskenpflicht im Rathaus und Nebengebäuden entfällt ab 16.05.2022

Sommerkonzert des SdkV abgesagt

Tiefbauarbeiten in der Lindenstraße

Vortrag über bedeutende archäologische Sammlungen im deutsch-französischen Grenzgebiet

Am 8. Und 15. Februar stellt die Kunsthistorikerin Dr. Ulrike Bock online archäologische Sammlungen in den Museen des Elsass und Lothringens vor.
Die Grenze zwischen dem Saarland und Frankreich ist ein Phänomen der Neuzeit. In der Antike bildeten die Gebiete beiderseits der Grenze eine Einheit. Vor der Eroberung durch die Römer siedelten hier dieselben keltischen Stämme und auch die gallo-römische Mischkultur durchzog das gesamte Gebiet. Ein Besuch in den archäologischen Sammlungen der Grenzregion ist somit geeignet, die Kenntnis und das Verständnis gerade auch der saarländischen Antike zu fördern. In zwei Vorträgen werden wichtige archäologische Sammlungen in den angrenzenden Regionen Frankreichs vorgestellt.
Nach der Anmeldung erhalten alle Teilnehmenden per E-Mail den Link zum Online-Vortragsraum. Während des Vortrags und gegen Ende ist es möglich, Fragen zu stellen, die die Referentin direkt in ihrem Vortrag beantwortet. Anmeldeschluss ist der 3. Februar, die Teilnahme kostet 16,00 €.

Weitere Informationen und Anmeldung: vhs Saarlouis, Telefon (0 68 31) 6 98 90 30 und vhs-saarlouis.de